The Londoner, London

Du magst Superlative? Dann solltest du im kommenden Jahr ins Londoner West End reisen. Dort eröffnet 2020 das Hotel The Londoner in einem Neubau, der eines der tiefsten Gebäude der Welt und das tiefste in London sein wird. Neben acht Etagen über der Erde gibt es auch sechs unterirdische Stockwerke.

Darin untergebracht sind 350 Zimmer, ein Spa, zwei private Kinosäle und eine Rooftop-Bar. Darüber hinaus ist aber auch die Location ein Trumpf: Das West End ist für die zahlreichen Theater- und Musical-Locations bekannt. 

So soll das Hotel The Londoner aussehen, das 2020 im West End eröffnet.

Arctic Bath, Lappland

Eine der spektakulärsten Neueröffnungen im nächsten Jahr ist das Arctic Bath im Norden von Schweden. Das Hotel ist nicht nur eine architektonische Wundertüte, es hat sich außerdem zum Ziel gesetzt, einen minimalen Fußabdruck zu hinterlassen und dadurch maximal umweltfreundlich zu sein.

Die Gebäude, deren Herzstück der runde, vogelnestähnliche Spa-Bereich ist, fügen sich optisch harmonisch in die Umgebung. Gleichzeitig spielt diese in Form von natürlichen Materialien auch in den Räumen eine Rolle. In der Küche kommen Gerichte aus frischen und lokalen Bioprodukten auf die Teller. 

Am 15. Januar 2020 eröffnet es auf und am Rande des Flusses Lule, rund eine Stunde von Luleå entfernt. Im Sommer kannst du dort im Licht der Mitternachtssonne schwimmen gehen. Im Winter tanzen Nordlichter über den Himmel und die verschneite Landschaft lockt mit Aktivitäten wie Hundeschlittenfahrten, Skifahren oder Eisfischen.

Preise pro Nacht und Zimmer: ab 9.600 Kronen (rund 920 Euro).

BOOK1 Design Hostel, Aarhus

Kostenloses WLAN, Vorschläge für Laufstrecken, eine Sauna – das BOOK1 Design Hostel will sich von deinen bisherigen Hostel-Erlebnissen abheben. Es liegt zentral in Aarhus, der zweitgrößten Stadt in Dänemark. Dort solltest einen Abstecher in das Kunstmuseum Aros machen, wo du internationale zeitgenössische Kunst bewundern kannst. 

Das Hostel soll im April 2020 eröffnen. Ein Bett im Schlafsaal kostet ab 225 dänische Kronen (etwa 30 Euro). Frühstück bekommst du für rund 12 Euro. Ein Doppelzimmer kostet ab rund 100 Euro pro Nacht. 

Hotel Brooklyn, Manchester

Auch wenn sich Gäste innen in New York wähnen – das Hotel entsteht in Manchester in England: Mitte Februar eröffnet das Hotel Brooklyn. Die Inneneinrichtung ist aber an den Stil des New Yorker Bezirks angelehnt. Das zeigt sich auch in den stylishen Zimmern, von denen ein Zehntel komplett für Menschen mit Behinderungen geeignet sein soll. Zur Ausstattung gehören beispielsweise Griffe zum Hochziehen und Platz für 360-Grad-Drehungen mit dem Rollstuhl.

Unter den Neueröffnungen 2020 ist das Hotel Brooklyn sogar ein Schnäppchen: Ein Doppelzimmer bekommst du ab 104 Pfund (etwa 125 Euro) pro Nacht. 

Ambiente, Arizona

Das Hotel Ambiente ist dem „Independent“ zufolge das erste in Nordamerika, das nach den Grundsätzen der Landschaftsarchitektur entworfen wurde. Die Zimmer sind wie gläserne Würfel in der Umgebung verteilt – Panoramablick vom Bett garantiert. Das Hotel soll im Dezember 2020 in Sedona eröffnen.

Übrigens: Das Hotel liegt in einem sogennanten Dark Sky Reserve. Von den Dachterrassen auf den Zimmern aus kannst du deshalb einen unvergleichlich funkelnden Sternenhimmel genießen.