1. Parc natural de Mondragó: Wandern und Radtouren durch idyllische Natur

Der „Parc natural de Mondragó“ ist nach der gleichnamigen Bucht benannt und erstreckt sich malerisch zwischen den Küstenorten Portopetro und Cala Figuera. Das landschaftlich reizvolle Naturschutzgebiet liegt rund sechs Kilometer südlich von Cala d'Or und ist problemlos mit dem Bus erreichbar.

Du findest hier ein Netz gut ausgebauter Wander- und Radwege, die dich durch dichte Kiefernwälder, ausgedehntes Heideland und weitläufige Feigen- und Johannisbrotplantagen führen.

Das Vogelschutzgebiet umfasst auch herrliche Dünenstrände, felsige Abschnitte sowie einladende Badebuchten mit kristallklarem Wasser und ist ein Paradies für Naturliebhaber.

Aktuelle Deals

Zum Park gehören auch ein Informationszentrum, Sanitäranlagen und ein kleines Andenkengeschäft. Die Einrichtungen befinden sich am Parkplatz von Sa Font de n’Alis.

Parc natural de Mondragó | Adresse: Diseminado Diseminados Costa, 5A, 07691, Mallorca | Öffnungszeiten des Informationszentrums: täglich von 9 bis 16 Uhr. Öffnungszeiten des Parks: rund um die Uhr frei zugänglich

Bei einer Wanderung oder Radtour durch den Parc natural de Mondragó stößt du auf die Bucht Cala Mondragó mit ihrem türkisblauen, klaren Wasser und den schroffen Klippen.

2. Cuevas del Drach: Faszinierende Unterwelten

Die „Cuevas del Drach“ befinden sich 20 Kilometer nördlich von Cala d'Or, unweit des Hafens von Porto Cristo. Sie geben bei jedem Wetter ein lohnenswertes Ausflugsziel ab und sind schnell sowie bequem zum Beispiel per Bus zu erreichen.

In den Drachenhöhlen tauchst du in eine faszinierende, gut erschlossene Grottenwelt ein, die dich mit eindrucksvollen Stalaktiten sowie Stalagmiten und einem unterirdischen See erwartet. Der Lago Martel ist mit seinen riesigen Ausmaßen von 180 Metern Länge und 40 Metern Breite besonders imposant.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Du entdeckst ihn im Rahmen einer Bootsfahrt und genießt zu jeder vollen Stunde ein faszinierendes Lichtspiel mit musikalischer Untermalung. Mehr Informationen zu den Höhlen sowie den Online-Ticketverkauf findest du hier.

Cuevas del Drach | Adresse: Carretera Cuevas, 07680 Porto Cristo, Mallorca | Öffnungszeiten: 11. März bis 31. Oktober: Führungen zwischen 10 und 17 Uhr. 1. November bis 10. März: Führungen zwischen 10:30 und 15:30 Uhr. Die Kasse ist täglich ab 9 Uhr geöffnet, Tickets können aber auch online vergünstigt gekauft werden (siehe oben)

Bei einer Bootsfahrt durch die Cuevas del Drach wirst du nicht nur von den Stalagmiten und Stalaktiten verzaubert, sondern auch von klassischer Musik. Die Musiker spielen dabei ebenfalls von einem Boot aus!

3. Rancho Jaume: Mallorcas Hinterland zu Pferd entdecken

Lust auf Reiturlaub? Nur circa fünf Kilometer von Cala d'Or entfernt liegt der Reiterhof Rancho Jaume. Von hier aus reitest du auf gut ausgebildeten Pferden durch die malerische Natur von Mallorca– so zum Beispiel durch den Naturpark Mondragó zur Bucht Cala Mondragó oder aber in der waldreichen Region bei San Marralidor.

Diese Ausflüge dauern zwischen einer und vier Stunden und richten sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene. Im Angebot stehen zudem längere Ausritte zu Sehenswürdigkeiten im Umland inklusive Picknick. Nach Absprache sind auch individuelle Tagesausflüge buchbar. Mehr Infos zu den einzelnen Angeboten findest du hier.

Rancho Jaume | Adresse: Cami sa Torre, Cala Mondrago, 07691 Cala d'Or, über die Ma19 Richtung Santanyi/Porto Petro/Cala Mondrago | Reguläre Ausritte: Montag bis Samstag zwischen 9 und 19:30 Uhr nach Absprache. Spezialausflüge bis in die Nacht hinein und weitere besondere Ausritte individuell buchbar | Kontakt: Telefon 0034629/627063 oder 0034690/321606 oder via info@reiterferien-mallorca.com

Mallorca auf dem Pferderücken entdecken: Dafür besuchst du am besten den Reiterhof Rancho Jaume.