Die Emissionen der Flugzeuge, die jeden Tag zu Tausenden um unseren Erdball kreisen, sind schlecht für die Umwelt. Deshalb suchen Airlines schon seit längerer Zeit nach alternativen Antriebsmöglichkeiten, die auch für kommerzielle Flüge funktionieren. In kleinem Maßstab ist das nun zum ersten Mal gelungen.

Erstes kommerzielles Elektro-Flugzeug in Kanada

Die Fluggesellschaft Harbour Air ist die größte Airline Nordamerikas für Wasserflugzeuge. Zusammen mit dem Unternehmen MagniX begann die Firma Anfang des Jahres mit der Entwicklung des ersten komplett elektrischen Passagier-Flugzeugs, einer de Havilland DHC-2 Beaver.

Das Wasserflugzeug ist das erste, komplett elektrische Passagier-Flugzeug der Welt.

Jetzt fand der erste Testflug statt und das Unterfangen scheint geglückt zu sein. Das gelbe Wasserflugzeug hat Platz für bis zu sechs Passagiere und flog, nur von einem Elektro-Motor angetrieben, über den Fraser River in Richmond, Kanada. Die Maschine drehte mehrere Runden über dem Fluss südlich von Vancouver und landete nach dem 15-minütigen Flug wieder sicher auf dem Wasser.

Als nächsten Schritt will die kanadische Harbour Air die Zertifizierung und Lizenzierung ihres elektrischen Flugzeugs angehen, um die Maschine in naher Zukunft täglich für Passagiere einsetzen zu können. Die Airline will die gesamte Flotte auf Elektroantrieb umrüsten.

„Wir beweisen, dass günstige, umweltfreundliche, kommerzielle Elektro-Flugreisen in naher Zukunft Realität sein können“, schreibt Roei Ganzarski, Geschäftsführer von MagniX, in einer Mitteilung. Mit dem Motor, der für den Testflug genutzt wurde, könnten dem „Guardian“ zufolge Flugzeuge bis zu 160 Kilometer weit fliegen. Das entspricht in etwa der Entfernung zwischen München und Nürnberg.

Die Zukunft der Luftfahrt

Seit Jahren versprechen Fluggesellschaften, Alternativen für ihre umweltschädlichen Flugzeuge zu suchen. Der Einsatz umweltfreundlicherer Antriebe in der kommerziellen Luftfahrt ist bisher aber nicht gelungen. 2017 kündigte Airbus die Entwicklung eines Elektro-Flugzeugs an. Die Umsetzung lässt aber auf sich warten. Ein möglicher Testflug könnte 2020 stattfinden.

Zudem plant die Regierung Norwegens, Kurzstreckenflüge in dem Land ab 2025 mit Elektro-Flugzeugen durchzuführen. Ob die ambitionierten Pläne wirklich realisiert werden, bleibt abzuwarten.