Silvester-Highlight #1: Rotterdam

Unsere niederländischen Nachbarn halten sich in puncto Feuerwerk wirklich nicht zurück. Ein besonderes Highlight bietet hier Rotterdam. Die Hafenstadt hält jedes Jahr das größte Feuerwerk in den Niederlanden ab. Den besten Blick auf die Erasmusbrücke, von der aus der Großteil des Feuerwerks den Nachthimmel erleuchtet, hat man vom Ufer und den Kaimauern aus.

Rotterdam ist eine der modernsten Städte Europas.

Gefeiert wird anschließend in der ganzen Stadt, dabei sind vor allem die beiden Szeneclubs VIP Room Rotterdam und Villa Thaliafür ihre Silvesterparties berühmt berüchtigt. Aber denk immer dran: In Holland darfst du nicht in der Öffentlichkeit trinken, sonst hagelt es ein ordentliches Bußgeld! ;)

Außerdem ist das Zünden von Feuerwerkskörpern (egal wie groß) für Privatpersonen nur von 18 Uhr bis 2 Uhr nachts gestattet. Ebenso gibt es in der Stadt auch einige Zonen, in denen gar nicht geböllert werden darf. Falls du also kein Freund davon bist, selber zu knallern oder einen gesunden Abstand zu dem ganzen Geschehen haben möchtest, bist du hier genau richtig.

Unterkunft: In Rotterdam gibt es auch in Silvester noch preiswerte Hotels.

Anreise mit Zug: Je nachdem, von wo du anreist, kannst du Rotterdam mit dem Zug entspannt innerhalb von vier bis fünf Stunden erreichen. Günstige Tickets gibt es mit dem Sparpreis Europa der Deutschen Bahn.

Anreise mit dem Bus:Flixbus hat richtig gute und schnelle Verbindungen nach Rotterdam und diese kosten oft nicht mehr als 15 Euro pro Fahrt!

Silvester-Highlight #2: Wien

Auch in Österreich geht es zum Jahreswechsel heiß her. Denn auf dem traditionellen Wiener Silvesterpfad, quasi einem Neujahrsweihnachtsmarkt, gibt es alles, was ein partylustiges Herz begehrt: Wein, Bier, Sekt, Glühwein und deftige sowie süße Leckereien, soweit das Auge reicht. Entlang des Silvesterspfads gibt es auch viele Stationen mit Live-Musik zum Tanzen und Feiern.

Das Feuerwerk genießt du dann am besten direkt auf dem Prater in der Altstadt. Von hier aus hast du einen perfekten Rund-um-Blick auf das Feuerwerk. Wenn du dir zum Jahreswechsel etwas gönnen möchtest, ist ein Silvesterabend im Le Loft sicherlich ein unvergessliches Erlebnis.

In dem Sky-Restaurant hast du einen Ausblick über die ganze Stadt. Dazu wird ein köstliches 6-Gänge-Menü und stilvoller Champagner serviert.

Für eine richtig fette Outdoor-Party findest du dich am besten am Platz vor dem Neuen Rathaus ein. Hier gibt es zum Jahrswechsel auch eine tolle Show, Musik und ebenfalls einen sehr guten Blick auf das Feuerwerk.

Unterkunft: Die günstigsten Hotels in Wien findest du hier.

Anreise mit dem Zug: Mit dem Europa-SuperSparpreis geht es für dich sehr preiswert bis nach Wien.

Anreise mit dem Bus: Auch nach Wien gibt es super viele Flixbus-Verbindungen aus ganz Deutschland.

Silvester-Highlight #3: London

London is calling! Die britische Hauptstadt zeigt sich zum Jahreswechsel auch von ihrer schönsten Seite. Das berühmte Feuerwerk an der Themsebrücke lockt Jahr für Jahr sehr viele Besucher nach London. Dadurch muss man inzwischen die Plätze mit der besten Aussicht auf das Feuerwerk vorab für 10 Pfund reservieren. Unter anderem auch, um zu große Menschenmengen zu vermeiden. Sichere dir also lieber rechtzeitig einen guten Platz!

Neben dem imposanten Feuerwerk wird natürlich auch wild gefeiert. Auf dem berühmten Trafalgar Square steigt auch dieses Jahr wieder eine riesengroße Party. Ein Blick aufs Feuerwerk hast du hier zwar nicht, aberdu kannst ja nach Belieben auch erst nach Mitternacht zu den anderen Partywütigen dazu stoßen.

Wenn du es lieber etwas ruhiger magst, solltest du dir lieber ein gemütliches Pub suchen und hier in gediegenerer Stimmung ins neue Jahr feiern. Doch auch hier solltest du dich rechtzeitig um einen Platz kümmern, schließlich kommen jedes Jahr Hunderttausende Besucher nach London.

Unterkunft: Mit etwas Glück findest du noch eine günstige Unterkunft für die Silvesternacht.

Anreise mit dem Flugzeug: Für einen Kurztrip solltest du am einfachsten mit dem Flugzeug anreisen. London wird von diversen Großflughäfen in Deutschland angeflogen.

Anreise mit dem Zug: Mit dem Super Sparpreis London kommst du mit der Bahn schon ab 59 Euro nach London!

Silvester-Highlight #4: Reykiavik

Island war lange Zeit ein touristisch kaum erschlossenes Land und befindet sich seit einigen Jahren nun massiv auf dem Vormarsch. Von Jahr zu Jahr wollen mehr Menschen den Inselstaat mit seinen beeindruckenden Landschaften erkunden.

Gerpägt von Vulkanlandschaften, Gletschern, Wasserfällen und unendlichen grünen Flächen erstreckt sich die Insel auf über 103.000 Quadratkilometern.

Seit einigen Jahren ist die Hauptstadt Reykiavik für ihr wildes Nachtleben bekannt geworden. Kein Wunder, dass die Isländer auch an Silvester dort eine große Party schmeißen. Traditionell treffen sich die Einheimischen zum großen Silvesterfeuer, um dort gemeinsam zu singen und zu trinken. Das Highlight wartet dann um Mitternacht. Denn Reykiavik vernanstaltet das größte Feuerwerk Europas!

Die Polarlichter über Island sieht nur im Winter.

Und wenn du richtig Glück hast, kannst du in der Silvesternacht sogar Polarlichter sehen. Denn wenn die Natur im isländischen Winter rauer wird, bietet sich doch zugleich Gelegenheit, eines der wohl beeindruckendsten Naturphänomene zu sehen: Die Polarlichter erscheinen in unterschiedlichen Farben am Nachthimmel.

Unterkunft: Die Hotels in Reykiavik sind trotz Silvester preiswert. Du findest Unterkünfte für 2 Nächte ab 170 Euro.

Anreise mit Flugzeug:Direktflüge nach Island gibt es von Deutschland aus von mehreren Flughäfen unter anderem Hamburg, Berlin und München.

Silvester-Highlight #5: Paris

In den meisten Orten von Frankreich geht es in der Silvesternacht relativ ruhig zu: Viele Franzosen treffen sich lediglich mit Freunden und Verwandten zum Abendessen und begrüßen das neue Jahr kulinarisch mit Champagner und Austern.

Die größte Silvesterparty steigt in der Regel auf der Pariser Prachtstraße Champs-Elysées, wo sich viele Einheimische und Touristen versammeln. Ab 23.30 Uhr wird der Arc de Triomphe festlich beleuchtet und läutet mit einem Countdown das neue Jahr ein.

Auch der Eiffelturm strahlt in den Nachthimmel.

Nach Mitternacht wird ausgiebig in Bars und Clubs der Stadt weiter gefeiert. Das Studentenviertel, das auch ein großer Touristenmagnet ist, uals auch das beliebte Quartier Latin bieten beispielsweise unzählige Möglichkeiten, das neue Jahr ausgiebig zu begrüßen.

Unterkunft: Wenn du noch eine günstige Unterkunft finden willst, solltest du schnell sein. Aktuell gibt es noch Hotels ab 164 Euro für 2 Nächte.

Anreise mit der Bahn: Von Stuttgart, Köln und München kannst du beispielsweise ohne Umsteigen direkt in weniger als 4 Stunden nach Paris reisen.

Anreise mit dem Bus: Mit dem FlixBus kannst du für kleines Geld schnell und einfach nach Paris fahren.

Anreise mit dem Flugzeug: Der Flug nach Paris dauert gerade mal so lange wie 2 Folgen deiner Lieblingsserie.

Silvester-Highlight #6: Rügen

Ein Jahreswechsel auf Rügen ist unterhaltsam und vielseitig: Genieße auf der Insel das sich in der Ostsee spiegelnde Feuerwerk währenddessen du auf weichem Strandsand auf das neue Jahr anstößt!

Neben einer Vielzahl an individuellen Silvesterveranstaltungen verschiedener Hotels gibt es auch weitere öffentliche Veranstaltungen. In Göhren findet beispielsweise das „Strandkorbsilvester“ statt. Das Open-Air-Spektakel, welches bereits schon am 28.12. startet, bietet dir vier Tage lang ein buntes Programm. Hierzu gehören ein mittelalterlicher Markt, Live-Musik, Feuerspiele und vieles mehr.

Wenn du Silvester auf Rügen verbringen möchtest, aber kein Fan von lautem Feuerwerken bist, ist das kein Problem, da es auch auf Rügen Regionen gibt, wo nicht gezündet werden darf. Hierzu gehören einige Bereiche in den Ostseebädern, Naturschutzgebiete und das Biosphärenreservat Südost-Rügen.

Unterkunft: Wenn du viel Geld sparen willst, solltest du ein Hotel am Festland nehmen und zur Silvesterfeier auf die Insel fahren.

Anreise mit dem Auto: Mit dem Auto gestaltet sich die Anreise aus jedem Bundesland unkompliziert.

Anreise mit der Bahn: Mehrere Fernzüge bringen dich nach Rügen. Über Rostock gibt es beispielsweise eine Direktanbindung mit einem Intercity.

Anreise mit der Fähre/Schiff: Zum Fährhafen Sassnitz gibt es mehrere Fährverbindungen und Schiffverbindungen auf die Insel Rügen.

Silvester-Highlight #7: Kitzbühel

Sportliches Neujahr in den verschneiten Bergen: In Kitzbühel findest du die besten und bekanntesten Skigebiete. An Silvester werden dir legendäre Après-Ski-Neujahrsfeste, beleuchtete Pisten und viele weitere Specials geboten.

Am ersten Tag des Jahres 2020 steigt in Kitzbühel das traditionelle Neujahrs-Feuerwerk vom bekannten Pyro-Profi Armin Lukasser sowie eine atemberaubende Skishow mit Fackellauf und Feuerspringen.

Der Schnee reflektiert das Licht des Feuerwerks.

Doch auch in der Nacht vom 31. Dezember 2019 auf den 1. Januar 2020 steht Kitzbühel natürlich nicht still. In Orten wie Jochberg, Kirchdorf oder St. Johann kannst du ein traditonelles Silvesterfest mit Feuerwerk und Fackellauf erleben.

Unterkunft: Wenn du noch eins der letzten Hotels ergattern willst, musst du schnell sein!

Anreise mit dem Auto: Kitzbühel liegt verkehrsgünstig und in Nähe zu den Städten in Tirol und Salzburg.

Anreise mit der Bahn: Kitzbühel verfügt über drei Bahnhöfe und bietet somit eine bequeme Anreise von Deutschland.

Wohin immer es dich letztendlich verschlägt, wir wünschen dir in jedem Fall einen guten Rutsch und ein erfolgreiches, gesundes und schönes Jahr 2020!