Frischgebackene Eltern kennen die nächtlichen Wünsche ihrer Babys nur zu gut. Zu später Stunde möchte das Kleine noch trinken, später muss die Windel gewechselt werden und danach heißt es auf und ab marschieren, bis die Augen wieder geschlossen sind – ein Baby bedeutet für Eltern häufig Schlafmangel.

Hotel in Edinburgh schenkt Eltern Übernachtungen

Das Yotel in Edinburgh hat deshalb ein ganz neues Programm. Der Betreiber gründete vor Kurzem den „Sleep Club“, in dem Babys streng verboten sind. Mütter und Väter mit einem Baby zwischen null und drei Jahren können sich online für den Club anmelden und haben dadurch die Chance, eine rundum erholsame Übernachtung in dem Hotel zu gewinnen. Das Zimmer ist allerdings nur für ein Elternteil vorgesehen.

Für Mütter, die ihr Baby stillen, hat der Hotelbetreiber sogar ein „Milch-Taxi“ erfunden. Ein Bote holt die abgepumpte Milch im Zimmer ab und liefert sie im Nu an den daheimgebliebenen Vater. Dieser Service gilt allerdings nur für Familien in Edinburgh. Der Gewinn beinhaltet neben einem „Gute-Nacht-Paket“ voller Wohlfühl-Artikel auch ein Frühstück am nächsten Morgen.

Eltern von Neugeborenen leiden unter Schlafmangel

Wie wenig Schlaf Eltern mit einem kleinen Baby wirklich bekommen, hängt mit Sicherheit immer von dem Kleinen selbst ab. Manche Babys schlafen ohne Probleme durch, andere brauchen etwas mehr nächtliche Aufmerksamkeit. Forscher der Universität von Warwick haben herausgefunden, dass Mütter und Väter nach der Geburt ihres Kindes allerdings rund sechs Jahre lang mit Schlafmangel rechnen müssen. Da ist so eine erholsame Nacht im Hotel doch genau das Richtige.