Silvester: 11 schöne Aussichtspunkte in Europa zum Feuerwerk-Gucken

Hallo 2020! 11 schöne Aussichtspunkte für Silvester

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu – und damit ein ganzes Jahrzehnt! Der perfekte Anlass, um Silvester in diesem Jahr ganz besonders zu feiern. Wir verraten, wo du in Europa die besten Aussichten hast.

Feuerwerk am Nachthimmel.
Du willst einen unvergesslichen Jahreswechsel? Dann reise an einen dieser Orte. (Symbolfoto)

Foto: unsplash.com/Roven Images

1. Calton Hill, Edinburgh (Schottland)

Auf dem Calton Hill in der schottischen Hauptstadt kannst du Ende Dezember gleich zwei Höhepunkte erleben. Während am 31. Dezember natürlich ein Feuerwerk den Nachthimmel erhellen wird, lässt der Fackelumzug am 30. Dezember die Stadt auch am Boden erstrahlen. Der endet am Calton Hill, von wo du an Silvester tolle Aussichten auf das Feuerwerk hast. 

Aussicht vom Calton Hill in Edinburgh.
Das neue Jahr in historischem Ambiente begrüßen auf dem Calton Hill in Edinburgh. Foto: imago/robertharding/Espen Helland

2. Terrazza del Pincio, Rom (Italien)

Mit Blick über Rom bis zur Basilika St. Peter und Paul aufs neue Jahr anstoßen: Das kannst du in der italienischen Hauptstadt. Für dieses Erlebnis musst du wahrscheinlich nicht einmal bibbern – die Temperaturen können dort auch im Dezember auf bis zu 14 Grad Celsius klettern.

Die Thermo-Unterwäsche kannst du für die Silvesterreise nach Rom also getrost zu Hause lassen. Stattdessen lieber rote Unterwäsche einpacken. Denn die bringt (Liebes-)Glück fürs neue Jahr, glaubt man in Italien und Spanien.

3. Mirador San Nicolas, Granada (Spanien)

Ähnlich mild wird der Jahreswechsel in Granada. Vom Mirador San Nicolas aus kannst du mit Blick auf die Alhambra feiern. Denk dran, dafür zwölf Trauben mitzunehmen, von denen du um Mitternacht zu jedem Glockenschlag eine essen kannst. Das ist Tradition und gehört zum feierlichen Miteinander. Wie in Italien sorgt auch hier rote Unterwäsche für die Extraportion Glück. 

Danach kannst du dich ins Nachtleben von Granada stürzen, das sich auch im Winter oft noch auf der Straße abspielt. 

4. Prater, Wien (Österreich)

Für das perfekte Silvester-Erlebnis in Wien brauchst du gutes Timing. Denn was könnte besser sein, als das neue Jahr im Riesenrad auf dem Wiener Prater zu genießen? Die Attraktion fährt bis 2 Uhr nachts, wenn du dich zum richtigen Zeitpunkt in die Schlange einreihst, könntest du zu den Glücklichen gehören, die genau um Mitternacht in einer der Gondeln über der Stadt schweben. 

Riesenrad auf dem Wiener Prater.
Auf dem Wiener Prater geht’s rund – besonders im Riesenrad. Foto: unsplash.com/Carina Baumgartner

5. Wilhelmshöhe, Kassel (Deutschland)

Die Wilhelmshöhe ist der größte Bergpark in Europa und thront rund 300 Meter über Kassel. Der Ausblick über die Stadt ist deshalb zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. An Silvester kannst du dort perfekt die Feuerwerke in der Umgebung beobachten. Aber vorsicht, selbst zündeln solltest du nicht! Im Bergpark sind Feuerwerkskörper verboten, warnt das Portal „Travelcircus“.

Silvesterfeuerwerk am Schloss Wilhelmshöhe in Kassel am Bergpark.
Goldener Anblick: An Silvester funkelt das Schloss Wilhelmshöhe mit dem Feuerwerk um die Wette. Foto: imago images/Eibner

6. Vue Panoramique Saint-Clair, Sète (Frankreich)

„Bonne année“ aus Frankreich! Das perfekte Reiseziel für alle, die in den letzten Tagen des Jahres noch einmal so richtig die Geschmacksknospen verwöhnen wollen. In Frankreich gehört zum perfekten Silvesterabend, der „Réveillon“ oder „Saint Sylvèstre“ heißt, ein ausgiebiges Dinner.

Privates Feuerwerk ist verboten, dafür veranstalten die Städte öffentliche Funkenkunst. Vom Aussichtspunkt Saint-Clair in Sète hast du die – neben dem Mittelmeer – perfekt im Blick. Die Stadt zwischen Montpellier und Narbonne ist gleich von zwei Seiten von Wasser umgeben.

7. Bella Sky Hotel, Kopenhagen (Dänemark)

Um das Feuerwerk über Dänemarks Hauptstadt zu bewundern, musst du noch nicht eimal das Hotelzimmer verlassen – vorausgesetzt, du übernachtest im Hotel Bella Sky. Liegt dein Zimmer in einem der oberen 23 Stockwerke, überblickst du quasi vom Bett aus die Skyline von Kopenhagen, die an Silvester vom Feuerwerk erhellt wird. Wer sich doch unter Leute mischen will, kann auch in der Skybar im 23. Stock anstoßen.

8. Tibidabo, Barcelona (Spanien)

Barcelona ist die richtige Adresse für Partylöwinnen und -löwen – auch an Silvester. Wer Abstand vom Trubel in den Straßen braucht, kommt auf den Hausberg Tibidabo. Von dort oben kannst du den Blick auf die funkelnden Lichter der Stadt neben dem dunklen Mittelmeer genießen und um 24 Uhr das Feuerwerk. 

9. Klunkerkranich, Berlin (Deutschland)

Berlin ist keine unbekannte Silvester-Location. Bei der großen Party am Brandenburger Tor begrüßen jährlich hunderttausend Feierlustige das neue Jahr. Dabei kann es zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor ganz schön eng werden. 

Stattdessen kannst du dir das Spektakel von oben anschauen: Bei einer Rooftop-Party mit Live-DJ im Klunkerkranich. Tickets am besten im Vorfeld reservieren, um auch wirklich das neue Jahr in der Szene-Location beginnen zu können.

Aussicht vom Klunkerkranich in Berlin-Neukölln.
Im Klunkerkranich liegt dir Berlin auch an Silvester zu Füßen. Foto: imago images / tagesspiegel/Doris Spiekermann-Klaas

10. Berg Petřín, Prag (Tschechien)

Die tschechische Hauptstadt ist für ihr ausgelassenes Nachtleben bekannt. Wem das irgendwann zu trubelig wird: ab auf den Petřín. Von dort schimmert Prag als stimmungsvolle nächtliche Kulisse. Um Mitternacht kannst du von den Aussichtspunkten auf dem Berg auch die Lichtershow bewundern. Diese ersetzt ab diesem Jahr das traditionelle Feuerwerk.

11. Hochzeiger, Tirol (Österreich)

Perfekt für alle, die sich statt aufs Tanzparkett lieber auf andere Bretter stellen wollen: Silvester in den Bergen. Normalerweise endet der Ski- oder Snowboard-Tag mit Einbruch der Dunkelheit. Am letzten Tag des Jahres geht es dann auf den Pisten aber erst richtig rund. Vom verschneiten Gipfel aus kannst du zum Beispiel am Hochzeiger in Tirol das Feuerwerk im Tal bestaunen.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren