Göttingen– die Universitätsstadt in Südniedersachsen. Knapp 120.000 Menschen leben hier, jeder vierte davon studiert. Das prägt auch das Stadtbild. Wer durch die schmalen Gassen schlendert, kommt an zahlreichen Studentenkneipen und Cafés vorbei, die die alten Fachwerkhäuser wieder zum Leben erwecken. 

Wo es seine fünf liebtsten Cafés und Restaurants in Göttingen gibt, verrät dir reisereporter Kilian.

1. Birds

Das „Birds“ ist ein kleines – und mehr als feines – Café in der Nikolaistraße, nicht weit vom Alten Rathaus entfernt. Ein Mix aus zusammengewürfelten Stühlen, Sesseln und Tischen verleiht dem Café seinen individuellen Charme. Für Orte wie diesen gibt es die Kaffeehausmusik-Playlist auf Spotify. 

Die gemütliche Atmosphäre und die herzliche Bedienung machen das „Birds“ zu einem der besten Cafés in Göttingen. Hinzu kommen selbst gebackener Kuchen und eine Auswahl an ausgefallenen Getränken, die nicht auf jeder Karte stehen.

Mein heißer Tipp: Die „goldene Milch“ – ein heilendes Getränk auf Pflanzenmilch-Basis aus dem Ayurveda. Die Hauptzutat Kurkuma wirkt entzündungshemmend und entgiftend. Ingwer, Zimt, Kokosöl und Honig verstärken die Wirkung und runden den Geschmack ab.

Zweimal in der Woche hat das Café übrigens länger geöffnet und verwandelt sich in eine Bar – dann wird die Tasse Kaffee einfach gegen einen Gin getauscht. Das „Birds“ ist auch für diejenigen, die nicht aus Göttingen kommen, ein kleines Stück Zuhause.

„Birds“ | Adresse: Nikolaistraße 8, 37073 Göttingen | Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag von 9 Uhr bis 19 Uhr, Mittwoch und Freitag bis 23 Uhr, Samstag von 10 Uhr bis 19 Uhr, Sonntag geschlossen

2. Cron & Lanz

Das „Cron & Lanz“ ist ein Konditorei-Café mit Geschichte und Tradition – in mehr als 140 Jahren ist es zu einem Teil Göttingens geworden. Von der Hamburger Zeitschrift „Der Feinschmecker“ wurde es 2014 als eines der besten Kaffeehäuser Deutschlands ausgezeichnet.

Das liegt vor allem daran, dass Qualität hier großgeschrieben wird – und das nicht nur, weil es ein Nomen ist. Wer durch die Schaufenster des Cafés in der Fußgängerzone blickt, dem läuft das Wasser im Mund zusammen. Neben bunten Pralinen und aufwendig verzierten Torten gibt es einen meterhohen Baumkuchen zu bestaunen, die Spezialität des Hauses.

Die Mandeln für das Marzipan kommen aus Valencia in Spanien, Eier, Milch und Quark von Landwirten aus der Region. Die Qualität spiegelt sich in den Preisen wider. Wer die süßen Kreationen probieren möchte, muss etwas tiefer in die Tasche greifen.

„Cron & Lanz“ | Adresse: Weender Straße 25, 37073 Göttingen | Öffnungszeiten: täglich von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Im „Cron & Lanz“ werden Kaffee und Tee im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Silbertablett serviert.

3. Kaffeehus

Das „Kaffeehus“ liegt am Hauptcampus der Göttinger Universität, ist aber nicht nur bei Studenten beliebt. Vielleicht liegt das am skandinavischen Einrichtungsstil, der eine urige und gemütliche Atmosphäre schafft – ein Café wie aus einem Til-Schweiger-Film. 

Man kann sich bildlich vorstellen, wie Til Schweiger und Nora Tschirner in „Dreiohrgiraffe“ an einem der Tische sitzen und über das Leben philosophieren. Im „Kaffeehus“ gibt es aber nicht nur ausgezeichneten Kaffee und Tee, sondern auch leckere Sandwiches mit hausgemachten Brotaufstrichen. 

„Kaffeehus“ | Adresse: Weender Straße 87, 37073 Göttingen | Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9 Uhr bis 18 Uhr, Sonntag geschlossen

Das „Kaffeehus“ ist zur Winterzeit weihnachtlich geschmückt.

Übrigens: Eine Tür weiter befindet sich das „Eishus“, wo sich alles – wie der Name schon erahnen lässt – um die eiskalte Kugel dreht. Viele Sorten sind vegan.

4. Café Bistro Shirin

Das „Café Bistro Shirin“ in der Jüdenstraße ist ein echter Geheimtipp. Dort gibt es orientalisches, vegetarisches und veganes Essen – zu günstigen Preisen. Sehr lecker sind gefüllte Weinblätter und Falafel, aber meine Empfehlung ist Kuku Sabzi, ein persisches Kräuteromelette. In der kleinen Küche wird alles frisch zubereitet.

Das Café und Bistro ist wie ein Wohnzimmer eingerichtet. Wer hierher kommt, fühlt sich augenblicklich wohl. Besonders gemütlich wird es mit einem frischen Orange-Ingwer-Tee. 

„Café Bistro Shirin“ | Adresse: Jüdenstraße 11, 37073 Göttingen | Montag bis Samstag von 11.30 Uhr bis 20 Uhr

Im „Café Bistro Shirin“ gibt es orientalisches, vegetarisches und veganes Essen.

5. Nudelhaus

Das rustikale „Nudelhaus“ in der Roten Straße gibt es seit fast 35 Jahren. Der Name ist Programm, denn hier gibt es Nudeln in allen Formen und Farben. Diese werden mit frischen Zutaten in Eigenproduktion hergestellt. Außerdem gibt es weitere Gerichte aus der italienischen Küche – von cremiger Tomatensuppe bis hin zu knuspriger Pizza.

In gemütlicher Kneipenatmosphäre werden unter anderem auch verschiedene Weine serviert. Alles zu fairen Preisen.

Nudelhaus | Adresse: Rote Straße 13, 37073 Göttingen | Öffnungszeiten: täglich von 11.30 Uhr bis 23.30 Uhr

Hinter diesem Tresen passiert die Magie – im „Nudelhaus“ wird hervorragende Pasta gezaubert.