Video: Bär schwimmt ein paar Runden in Hotel-Pool in Bulgarien

Video: Bär schwimmt ein paar Runden in Hotel-Pool

Diese Fellnase hat nichts im Pool zu suchen: Ein Bär hat sich in die Anlage eines bulgarischen Hotels geschlichen und ein paar Runden im Schwimmbecken gedreht. Der Ausflug hätte beinahe seinen Tod bedeutet.

Ein Braunbär in Varna, Bulgarien.
In seinem Element: Bären lieben Wasser – und einer machte auch nicht vor dem Hotel-Pool halt. (Symbolfoto)

Foto: imago images/ZUMA Press

Überwachungskameras in einem Hotel im bulgarischen Sopot haben einen kleinen Bären dabei gefilmt, wie er munter durch den Pool paddelt.

In dem Ski-Resort schien davon erst mal keiner Wind bekommen zu haben. Der Bär balancierte vorsichtig zwischen zwei Schwimmbecken, bis er letztlich sanft ins Wasser glitt.

 Video: Ein Bär schwimmt im Pool eines Ski-Resorts in Bulgarien

Süß! Gefühlt können wir dein begeistertes „Oooh“ hören. Aber dass ein Tier nichts im Chlorwasser zu suchen hat, dürfte wohl jedem klar sein. Doch der Abstecher war noch aus einem ganz anderen Grund für den Bären gefährlich.

Behörden wollten Bären töten 

Wie das Schweizer Nachrichtenportal „20min.ch“ berichtet, wollten Behörden das umtriebige Tier töten. Vermutlich hatte das Tier in dem Resort nach Nahrung gesucht, kurze Sequenzen aus den Aufnahmen zeigen, wie es neugierig alle Winkel absucht.

Das Todesurteil wollten die Bürger nicht akzeptieren – sie tauften den Bären auf „Swimmy“ und retteten ihn vor dem Abschuss. Die Behörden entschieden sich um, nun wollen Tierschutzorganisationen das Tier umsiedeln. In den weiten Wäldern Bulgariens ist es zu Hause. Nach Angaben des WWF leben Braunbären dort.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren