Ranking: Das sind die besten Kreuzfahrtschiffe im Jahr 2020

Gewählt! Das sind die besten Kreuzfahrtschiffe 2020

Die Wahl des Traumschiffes: Wo erwartet Familien ein herzliches Klima? Wo können sich Sportler so richtig auspowern? Wer serviert das beste Essen? In sieben Kategorien wurden die besten Kreuzfahrtschiffe gekürt.

Ein Kreuzfahrtschiff in der Dämmerung.
Was muss dein Lieblingsschiff mitbringen? Ein Kreuzfahrt-Ratgeber hat Schiffe in verschiedenen Kategorien verglichen. Das sind die Sieger. (Symbolfoto)

Foto: unsplash.com/Jordan Mcgee

Wer auf Kreuzfahrt geht, möchte sich pudelwohl fühlen, dafür bezahlen Passagiere ja auch einen Batzen Geld. Dabei geht es längst nicht mehr nur um das luxuriöseste Schiff mit der modernsten Ausstattung. Reedereien wollen mit Individualität überzeugen – aber welches Schiff glänzt in welchem Segment am meisten?

Darüber hat eine Jury aus 14 Kreuzfahrt-Experten beraten und bei den „Kreuzfahrt Guide Awards“ ihre Lieblinge gekürt. Nachlesen kannst du die in der 13. Ausgabe des Kreuzfahrt-Guides von Uwe Bahn und Johannes Bohmann. In dem Buch kannst du dich über 138 Schiffe, darunter etwa 30 Flusskreuzer, informieren.

Wir stellen dir die Sieger der sieben Kategorien plus den Sonderpreisträger vor.

Das beste Kreuzfahrtschiff für Entertainment

Zuhause, Hotel und Vergnügungspark in einem sollen Kreuzfahrtschiffe sein. Unterhaltung auf hoher See ist wichtig, damit zwischen den immer gleichen Kabinenwänden keine Langeweile aufkommt oder gar ein Schiffs-Koller ausbricht. In der Kategorie „Info- und Entertainment“ konnte sich die „MS Nieuw Statendam“ die Spitze sichern.

Auf dem Ende 2018 in Dienst gestellten Schiff von Holland America Line bringt allein die Inneneinrichtung die 2.666 Passagiere in Stimmung. Inspiriert ist die von Musikinstrumenten, passend dazu können sich Gäste auf dem „Music Walk“ mit Live-Musik beschallen lassen.

Alles dreht sich um Musik: Von feinster Klassik auf der „Lincoln Center Stage“ bis hin zu harten Gitarrenriffs im „Rolling Stone Rock Room“.

Für die Augen gibt es an Bord einen 270-Grad-LED-BIldschirm, auf dem Naturdokumentationen von BBC Earth abgespielt werden. Untermalt mit Livemusik, versteht sich. 

Wer zu den Machern gehört, kann an Kochkursen und Praxis-Workshops von America’s Test Kitchen teilnehmen. Routen gibt es in die USA, in die Karibik, nach Nord- und Südeuropa.

Das beste Kreuzfahrtschiff für Sport und Wellness

Auch Tui Cruises hat abgeräumt: In Sachen Sport und Wellness liegt die „Mein Schiff 2“ vorn. Im Vorjahr holte das Schwesterschiff „Mein Schiff 1“ den Titel. Circa 2.400 Quadratmeter Spa- und Fitnessbereich stehen den Passagieren zur Verfügung. Da es der jüngste Flottenzugang ist, trainieren Gäste auf hochmodernen Geräten.

Wer lieber in der Sauna statt im Gym schwitzt, kann das in der kostenlosen Sauna über der Kommandobrücke mit Blick aufs Meer tun. Im Sommer zeichnen sich dann die Küstenlinien Süd- und Westeuropas ab, während im Winter in der Karibik das Meer türkis leuchtet.

Das beste Kreuzfahrtschiff für gutes Essen

Hand aufs Herz: Mit dem Essen kann dein Urteil zur Reise stehen und fallen, oder? Ziemlich gemundet hat es der Jury wohl auf der „MS Europa 2“ von Hapag-Lloyd Cruises, sie siegt in der Kategorie „Gastronomie“.

Seit sechs Jahren in Folge zeichnet sich die Küche durch Abwechslung aus, in sieben verschiedenen Restaurants kann geschlemmt werden.

Das servierte Essen wird künstlerisch angerichtet.
Das servierte Essen wird künstlerisch angerichtet. Foto: Hapag Lloyd Cruises

Das beste Kreuzfahrtschiff für Familien

Familien entscheiden sich auch für den Urlaub auf hoher See. Dabei wollen Eltern mit ruhigem Gewissen die Kleinen in fremde Hände geben – und die Kinder widerum wollen eine Menge Spaß haben. Für die Jury fiel die Wahl in Sachen Familienfreundlichkeit auf die „Aida Prima“.  

Der Komfort fängt bei den geräumigen Familienkabinen mit Verbindungstüren an. Aber auch außerhalb des eigenen Zimmers sollen sich Kinder beim „Kids und Teens“-Programm und die Eltern in der Saunalandschaft wohlfühlen. Das Schiff besitzt ein sogenanntes Acitivity-Deck mit Doppel-Waserrutsche und Klettergarten.

Das Kreuzfahrtschiff mit dem besten Service

Jedem Passagier den Wunsch von den Augen ablesen – bei Tausenden Menschen an Bord schwierig. Wer es intimer und persönlicher mag, sollte dann wohl die „Sea Cloud“ wählen. Die gleichnamige Reederei hat sich auf kleine Kreuzfahrten spezialisiert, „Behaglichkeit“ wird hier großgeschrieben.

Auf 64 Passagiere kommen 60 Crew-Mitglieder. Aufgrund der lauschigen Atmosphäre fühlt sich der Trip eher wie ein Segeltörn als ein 08/15-Urlaub auf einem riesigen Schiff an. Die „Sea Cloud 2“ misst 117 Meter Länge und rund 3.000 Quadratmeter und hat 23 Segel. Routen gibt es unter anderem nach Kuba.

Die beste Kreuzfahrt-Route

In die entlegensten Ecken der Welt zu kommen ist für Kreuzfahrten kein Hexenwerk, aber wird aufgrund strenger Umweltregeln immer schwieriger. Die „MS Hamburg“ wird ab 2020 auf Schweröl verzichten, was die ohnehin schon breite Palette an Reisezielen erweitert.

Die Plantours-Kreuzfahrten mit der „MS Hamburg“ gehen in die Antartkis, nach Südgeorgien, in die chilenische Fjordwelt, und auch der Norden wie Spitzbergen, Island und Grönland werden angesteuert. All diese Orte plus Mittelamerika kannst du sogar von Hamburg aus entdecken. Dafür brauchst du allerdings 158 Tage Zeit und mindestens 15.999 Euro.

Ab Januar 2020 wird die „MS Hamburg“ ausschließlich mit Marine-Diesel betrieben. In der Antarktis, einem der Routenziele, ist das aus Umweltgründen Standard.
Ab Januar 2020 wird die „MS Hamburg“ ausschließlich mit Marine-Diesel betrieben. In der Antarktis, einem der Routenziele, ist das aus Umweltgründen Standard. Foto: Plantours Kreuzfahrten

Das Flusskreuzfahrtschiff des Jahres

Es muss nicht die große Reise auf hoher See sein. Dafür klingt doch eine Kreuzfahrt auf dem Nil mindestens genauso spannend, oder? Auf dem hölzernen Nilschiff „Dahabeya“ geht es durch Ägypten. Angeboten wird die Segelkreuzfahrt von Phoenix Reisen.

Dabei erfahren Gäste mehr über das Leben der Menschen am Flussufer, besuchen Tempelanlagen und können die Wüste aus der Ferne erspähen. Eine Flusskreuzfahrt gibt’s ab 1.291 Euro pro Person – im Vergleich zu anderen exklusiven Reisen doch recht erschwinglich. Der Einrichtungsstil ist orientalisch, warm, gemütlich.

Sonderpreis für soziales Engagement

Was viele nicht wissen: Neben Bemühungen, nachhaltiger zu werden, investieren viele Reederein auch in soziale Projekte. Das Engagement von Phoenix Reisen wurde belohnt – für das Bonner Reiseunternehmen die zweite Auszeichnung im Kreuzfahrt-Guide von Uwe Bahn und Johannes Bohmann.

Der Grund: Mobiltätseingeschränkte Passagiere können auf der „Viola“ gut reisen, der Veranstalter selbst nennt es ein „rollstuhlgerechtes Schiff für gehobene Ansprüche“. Die Jury sagt: „Wer lieber für wohltätige Zwecke spendet anstatt einen Werbeetat zu vergrößern, der kann sein Herz nur am rechten Fleck haben. Er zeigt uns, was Menschlichkeit wirklich heißt. Danke dafür!“

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Hotels an der Ostsee
Anzeige
ab 68 €
Anzeige
Hotel Gutshaus Stellshagen
Anzeige
ab 39 €
Anzeige
StrandResort Markgrafenheide
Anzeige
ab 75 €
Anzeige
Hotel Kontorhaus Stralsund
Das könnte dich auch interessieren