Fenster-Kampf im Flugzeug: Passagiere streiten wegen Blende

Fenster-Kampf im Flugzeug: Passagiere streiten wegen Blende

Hoch oder runter? Darüber haben sich zwei Passagiere auf einem Flug gestritten – beide hatten einen Fensterplatz und stritten sich um die Hoheit über die Blende. Das Video dazu ist völlig skurril.

Ein Mann schaut aus dem Flugzeugfenster.
Wer am Fenster sitzt, regelt auch die Blende, oder? (Symbolfoto)

Foto: unsplash.com/Luke Porter

Wer am Fenster sitzt, der entscheidet in der Regel darüber, ob die Blende unten oder oben bleibt. Was aber, wenn sich zwei Passagiere ein Fenster teilen? Dass es da schon mal zu einem handfesten Streit kommen kann, zeigt ein Video bei Instagram.

Der Account „passengershaming“ ist eine Fundgrube für kuriose Fluggeschichten und amüsiert mehr als eine Million Abonnenten. Das Video vom Dienstag wurde bereits mehr als 430.000-mal geschaut.

Darin klagt einer der beiden Streithähne darüber, dass ihn das Licht durch das offene Fenster blenden würde, und schiebt das Rollo immer wieder nach unten.

Video: Passagiere streiten über Fensterläden im Flugzeug

Und der Konflikt hat sich in die Kommentarspalte verlegt: Wer von den beiden darf denn nun entscheiden? Ein Blick auf den Untertitel des Videos könnte diese Frage leicht beantworten: Das Flugzeug soll sich im Landeanflug befunden haben, was bedeutet, dass alle Fensterblenden oben bleiben müssen.

Erklärt: Darum bleiben bei Start und Landung die Fensterläden oben

Das gilt auch für den Start. In diesen beiden Phasen besteht das höchste Risiko eines Notfalls. Sollte es dann zu einem unerwarteten Zwischenfall kommen, benötigt die Crew eine uneingeschränkte Sicht nach draußen.

Abgesehen davon, was denkst du über das Fenster-Gate? Wer darf über die Läden entscheiden?

Mehr anzeigen
Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren