Japan: Hotel-Zimmer für nur 83 Cent pro Nacht – das ist der Haken

Hotel-Zimmer für nur 83 Cent pro Nacht – das ist der Haken

Die Kosten für Hotels können schnell mal ein ziemlich großes Loch in die Reisekasse reißen. Ein Hotel in Japan bietet jetzt aber Übernachtungen für nur 83 Cent an, doch das Schnäppchen hat einen Haken.

Business Ryokan Asahi Hotel in Japan.
In diesem Hotel in Japan kannst du für nur 83 Cent pro Nacht einchecken.

Foto: Youtube/One Dollar Hotel (Screenshot)

Japan, das Land der aufgehenden Sonne, ist bei Touristen auf der ganzen Welt beliebt. Doch der Urlaub ist nicht immer günstig und ein ganz normales Hotelzimmer kann schnell mal 50 Euro pro Nacht kosten. Eine Unterkunft in der Stadt Fukuoka bietet jetzt aber ein Zimmer für umgerechnet weniger als einen Euro an. Aber: Der Deal ist eher was für Selbstdarsteller.

Japan: Hotelzimmer für 83 Cent pro Nacht

Das wenig glamouröse Hotel „Business Ryokan Asahi“ ist ohnehin eine Low-Budget-Unterkunft in der Stadt im Norden der Insel Kyushu. Trotzdem kamen die Betreiber nun auf eine neue Idee, um eines ihrer Zimmer noch günstiger zu vermieten.

In Raum Nummer 8 kannst du für nur 83 Cent pro Nacht schlafen, doch wirklich allein wirst du in dem Zimmer nicht sein.

Hotelwerbung aus dem Business Ryokan Asahi.
Mit dieser Grafik macht das Hotel in Japan Werbung für sein Livestream-Zimmer. Foto: Business Ryokan Asahi

Der Haken: Das Hotel wird in deinem Zimmer eine Kamera aufstellen, welche die Bilder live auf Youtube überträgt. Was wie nach einer japanischen Version von „Big Brother“ klingt, soll dem Hotel mehr Gäste bringen, berichtet die Website „Insider“. Das Zimmer mit der Nummer 8 wurde bisher nämlich am wenigsten gebucht.

Regeln für den Livestream im Hotelzimmer

Die Live-Übertragung aus dem Hotelzimmer in Japan dauert exakt 24 Stunden, wenn du dich für die Buchung des Raums entscheidest. Menschen auf der ganzen Welt können dir dann kostenlos dabei zusehen, wie du deinen Urlaub in dem Hotel verbringst. Um ungewünschte Szenen zu vermeiden, hat das Hotel aber einige Regeln aufgestellt. 

Während der Übertragung darfst du nicht vor der Kamera aus- oder umziehen. Dafür ist das Gemeinschaftsbad im Flur gedacht. Sexuelle Handlungen sind auch verboten. Zudem rät das Hotel dringend davon ab, persönliche Informationen mit den Zuschauern zu teilen, und es rät, darauf zu achten, dass Adressen und Kreditkartendetails nicht von der Kamera abgefilmt werden können.

Hotel-Livestream findet Fans

Trotz des merkwürdigen Formats findet der Livestream auf Youtube bereits erste Fans. Rund 2.000 Zuschauer würden den Gästen regelmäßig zusehen, teilt das Hotel mit. Dabei interagieren manche Urlauber sogar mit der Kamera und schreiben Nachrichten auf eine Tafel, die dann von den Zuschauern kommentiert werden können.

Die Kamera zeichnet allerdings nur das Bild auf, einen Live-Ton aus deinem Hotelzimmer gibt es nicht. Zimmer Nummer 8 ist übrigens auf den meisten Urlaubsportalen nicht buchbar. Um in dem Livestream-Raum zu übernachten, musst du die Hotel-Mitarbeiter explizit fragen.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren