Mal eben aus dem Bus oder dem Zug hasten, weil du dich vertan hast: Das geht in einem Flugzeug nicht so leicht. Zu spüren bekamen das Dutzende Passagiere am Montagmorgen auf dem Easyjet-Flug EZY7021. Die wollten eigentlich von Liverpool nach Jersey fliegen – bis auf eine Person.

„Ein Passagier ist ins falsche Flugzeug gestiegen“, kommentierte ein betroffener Passagier ein Foto auf Twitter, das die auf dem Rollfeld wartenden Menschen vor einer Easyjet-Maschine zeigt.

Den schwarzen Peter schiebt er allerdings nicht dem Passagier zu, sondern dem Sicherheitspersonal und der „Sicherheitslücke“. Die Panne hatte zur Folge, dass alle an Bord des Fluges EZY7021 aussteigen und erneut boarden mussten.

Passagier sitzt im falschen Flieger – Panne fällt Easyjet zu spät auf

Was ist am Liverpool John Lennon Aiport falsch gelaufen? Das untersuche man noch, wie Easyjet gegenüber „BBC“ sagte. Vermutlich habe sich der Passagier beim Gate vertan, sein Flug nach Belfast sollte parallel zur Jersey-Maschine abheben – beide um 7.40 Uhr (Ortszeit).

Er schaffte es sogar noch rechtzeitig in den richtigen Flieger, während die Passagiere des Fluges EZY7021 erst mit 25 Minuten Verspätung in Richtung Jersey abhoben. Fraglich bleibt, warum sowohl dem Flughafenpersonal als auch der Crew der Fehler nicht bereits beim Boarding aufgefallen war.