Als der Filmer Payton Landaas aus Kalifornien vor wenigen Tagen das Meer am Doheny State Beach in Kalifornien beobachtete, sah er einen großen Grauwal, der immer wieder an die Oberfläche kam. Der 18-Jährige schnappte sich sofort seine Drohne und filmte.

Grauwal schwimmt in Kalifornien mit Surfern

Minutenlang verfolgte Payton das Tier mit seiner Drohne, doch der Grauwal tauchte immer wieder ab und entwischte dem Filmer. Doch plötzlich sah er, wie der Meeressäuger am Strand von Dana Point genau auf eine Gruppe von rund 20 Surfern zuschwamm, berichtet das „Orange County Register“. Diese saßen auf ihren Brettern und warteten gerade auf die Wellen.

Der Wal ließ sich von den Menschen jedoch nicht von seiner Route abbringen und schwamm unter der Gruppe hindurch. Zunächst bemerkten die Surfer das Tier gar nicht.

Als der Grauwal dann aber eine kleine Fontäne ausstieß, machte sich kurz ein wenig Panik bei einem der Surfer breit, der fluchtartig davonpaddelte. Die anderen Sportler blieben aber ruhig auf ihren Brettern sitzen und beobachteten das seltene Spektakel.

Wal zeigt sich von Surfern unbeeindruckt

Die Grauwale beginnen momentan mit ihrer Wanderung in südlichere Gewässer, um sich dort fortzupflanzen. Während ihrer Reise kommen immer wieder einzelne Tiere in Küstennähe, häufig, um sich im Sand zu reiben und so Parasiten auf der Haut loszuwerden.