Dubai Mall überflutet – die Leute shoppen einfach weiter

Dubai Mall überflutet – die Leute shoppen einfach weiter

Ein luxuriöses Einkaufszentrum in Dubai ist komplett geflutet worden. In Videos ist zu sehen, wie literweise Wasser von der Decke strömt. Doch die Besucher kümmert es nicht – sie shoppen einfach weiter.

Regen in Dubai – und offenbar so heftig, dass die Decke der Dubai Mall ein riesiges Leck bekommen hat.
Regen in Dubai – und offenbar so heftig, dass die Decke der Dubai Mall ein riesiges Leck bekommen hat.

Foto: twitter.com/Sadanand D Dolhare (Screenshot)

Dubai ist ein Schlaraffenland für Luxuswaren: Wer mit großem Budget anreist, kann in einem der Einkaufszentren und auf den Basaren die Kreditkarte glühen lassen. Davon ließen sich Besucher auch nicht abhalten, nachdem die zweitgrößte Shopping-Mall der Welt, die Dubai Mall, komplett überschwemmt wurde.

Die Decke hielt den heftigen Regenfällen vom Sonntag nicht mehr stand, wie die „Khaleej Times“ berichtete, und brach unter der Last zusammen. Indoor-Wasserfall mal anders:

Solche heftigen Regenfälle sind in der Wüstenstadt eine kleine Sensation, auch wenn es in den Wintermonaten von November bis März öfter zu Schauern kommen kann.

Ein Wasserfall aus der Decke und ein Pool auf dem Boden, doch die Besucher schlendern weiterhin unaufgeregt an den Ladenzeilen vorbei – sogar im Rollstuhl, wie ein weiteres Video zeigt.

Die Mitarbeiter waren unterdessen bemüht, die Designerstücke vor dem Nass zu retten. Im Video ist zu sehen, wie sie das Wasser von der Ladenfläche in den breiten Korridor schieben.

Auf mehr als 500.000 Quadratmetern Fläche reihen sich in der Dubai Mall 1.300 Einkaufsgeschäfte aneinander.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren