Über Chicago ist der Winter eingebrochen, in der Nacht zu Montag hat es in der US-Stadt geschneit. Zu spüren bekamen das vor allem die Passagiere des Fluges AA4125 mit American Airlines. Ihre Maschine ist gegen 8.30 Uhr am Montagmorgen (Ortszeit) von der verschneiten Landebahn abgekommen.

Video: Flugzeug rutscht von der vereisten Landebahn

Grund dafür seien die „eisigen Bedingungen“ gewesen, teilte die Airline in einem Statement an den lokalen Nachrichtensender „NBC Chicago“ mit. Die 38 Passagiere und drei Crew-Mitglieder seien dabei zum Glück nicht verletzt worden, bestätigten die Behörden. Der Flug war in Greensboro, North Carolina, gestartet.

Ein Video zeigt das rutschige Manöver: 

Schnee und Eis sorgen für Flugausfälle in Chicago

Die Insassen sind noch einmal mit dem Schrecken davongekommen. Immerhin haben sie trotzdem ihr Ziel erreicht: Mehr als 300 Flüge wurden aufgrund der widrigen Wetterbedingungen am Flughafen O’Hare allein bis 8.30 Uhr am Montagmorgen (Ortszeit) gestrichen.