Kreuzfahrtschiff läuft auf Grund – Evakuierung auf den Galapagosinseln

Kreuzfahrtschiff läuft auf Grund – Evakuierung!

Jähes Ende einer Kreuzfahrt zu den Galapagosinseln: Das kleine Kreuzfahrtschiff „Celebrity Xpedition“ lief am Dienstag bei der Isla Isabela auf eine Sandbank. 46 Passagiere mussten das Schiff verlassen.

Die „Celebrity Xpedition“ bei einer Galapagos-Kreuzfahrt.
Die „Celebrity Xpedition“ ist ein kleines Expeditions-Kreuzfahrtschiff.

Foto: Royal Caribbean Cruises Ltd.

Die Galapagosinseln gehören zu den Höhepunkten vieler Ecuador-Urlauber – und auch darüber hinaus auf die Bucket-Lists von Naturliebhabern und Abenteuerern. Eine mehrtägige Kreuzfahrt zu dem Inselparadies endete für Dutzende Passagiere kürzlich allerdings ziemlich abrupt: Ihr Schiff strandete am frühen Dienstagabend (Ortszeit) auf einer Sandbank. 

Kreuzfahrtschiff von Royal Caribbean auf Grund gelaufen

Mitarbeiter des Militärs und des Galapagos-Nationalparks eilten den Urlaubern und Mitarbeitern zur Hilfe. Mit mehreren Booten brachten sie sie auf das Schwesterschiff „Celebrity Flora“. Da der Schiffsrumpf nicht beschädigt wurde, konnte das Schiff wieder flottgemacht und zum Italbaca-Kanal zwischen Baltra und Santa Cruz geschleppt werden, so die Zeitung „El Universo“.

Royal Caribbean Cruises Ltd., der Mutterkonzern, veröffentlichte auf Twitter ein Statement zu dem Vorfall: 

Mittlerweile wurde die „Xpedition“ erfolgreich abgeschleppt und liegt sicher vor Anker. Alle 46 Passagiere und 58 Mitarbeiter seien in Sicherheit, teilte Royal Caribbean am gestrigen Donnerstag mit. Die Gäste, die auf das Schwesterschiff „Celebrity Flora“ gebracht worden seien, hätten das Kreuzfahrtschiff wieder verlassen und seien auf dem Weg nach Quito, um von dort ihre Rückflüge anzutreten. 

Bei Kreuzfahrt gestrandet: Royal Caribbean erstattet kompletten Reisepreis

„Wir sind dankbar, dass es keine Verletzungen gab, und danken den Ersthelfern, die unsere Gäste und Crew unterstützt haben.“ Außerdem versprach Royal Caribbean, den betroffenen Passagieren als Entschädigung den Preis für die Kreuzfahrt komplett zu erstatten. Das ausgegebene Bord-Guthaben werde ihnen für künftige Reisen mit Celebrity gutgeschrieben.

Celebrity Cruises bietet mit drei Schiffen achttägige Kreuzfahrten zu den Galapagosinseln an – neben der „Xpedition“ und der „Flora“ mit der „Celebrity Xploration“. Die Kreuzfahrten mit ihnen sind ein teures Vergnügen: Dem australischen Kreuzfahrtmagazin „Cruise Passenger“ zufolge kann eine Reise schon mal bis zu 35.000 Dollar (umgerechnet fast 21.800 Euro) pro Person kosten, je nach Schiff und Reisezeit.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren