Wann ist die beste Reisezeit für Bali? | reisereporter.de

Wann ist die beste Reisezeit für Bali?

Das Wetter auf Bali ist stark vom Südost-Monsun beeinflusst. Im Sommer ist es aber sehr heiß, das Thermometer klettert nur selten unter 20 Grad. Der reisereporter zeigt, wann die beste Reisezeit für den Bali-Urlaub ist.

pixabay.com/DaFranzos
Bali fasziniert viele Touristen mit seiner atemberaubenden Natur, freundlichen Bewohnern und bunter Kultur.

Foto: pixabay.com/DaFranzos

Der Großteil der Bevölkerung Balis ist, im Unterschied zum Rest des zumeist muslimisch geprägten Landes Indonesien, hinduistisch, daher gibt es zahlreiche kunstvolle Tempel auf der Insel. Viele Bewohner haben sogar einen eigenen Haustempel.

Uluwatu bezaubert mit seinen riesigen Klippen, in Seminyak und Canguu tummeln sich Sonnenanbeter, Surfer und das feierlustige Partyvolk. Ubud lockt mit seinem Affentempel und dem reichhaltigen Kulturangebot die Touristen ins Landesinnere. Je nachdem, was du in Bali erleben willst, solltest du dich für deine Urlaubsplanung am perfekten Wetter orientieren.

Die beste Reisezeit für Bali

Während der Monate April bis Oktober herrscht Trockenzeit auf Bali. Diese Zeit eignet sich am besten, um die Insel zu bereisen. Die Temperaturen liegen beständig bei über 30 Grad und in der Nacht kühlt es auf angenehme 22 Grad ab. Doch auch während der Regenzeit lässt sich die Insel genießen.

Denn Regenzeit auf Bali bedeutet nicht, dass es tagelang Dauerregen gibt. Stattdessen regnet es über den Tag hinweg vielleicht ein- oder zweimal kurz und heftig. Die Luftfeuchtigkeit ist dann auf Bali mit bis zu 70 Prozent aber sehr hoch. Je nach Aktivität unterscheidet sich zudem das Wetter etwas: 

  • Strandurlaub und Surfspaß: Mai bis Oktober 
  • Bergsteigen am Gunung Agung: April bis Oktober
  • Island-Hopping zu Lombok und Gili Islands: Mai bis September
  • Tauchurlaub: Juni bis Oktober

Das beste Klima in Bali für Wander-Urlaub

Möchtest du eher im Norden von Bali wandern gehen oder den heiligen Vulkan Gunung Agung besteigen, so ist die Trockenzeit von Mai bis Oktober besonders gut geeignet dafür.

Während dieser Zeit wirst du nicht von Regen gestört und kannst wolkenlos die Aussicht genießen. Wenn dich Regen als Abkühlung beim Wandern nicht stört, kannst du aber auch in den Wintermonaten die Hügellandschaft Balis erkunden.

Das beste Klima in Bali für Strandurlaub

Glücklicherweise lassen sich die Strände Balis zu jeder Jahreszeit genießen. Doch in den Sommermonaten Mai bis Oktober ist das Meer besonders klar und die Luft trocken und heiß. Regen kommt kaum vor, du kannst dich also den ganzen Tag hinüber am Strand bräunen und Surfen lernen, um abends dann am Strand unter den Sternen zu tanzen.

Das beste Klima in Bali für Insel-Hopping

Von Bali aus lassen sich die noch kleineren Schwesterinseln Lombok und die Gili-Inseln im Nu besuchen. Lombok ist Teil der östlichen Sundainseln. Die Gili-Inseln liegen vor der Nordwestküste von Lombok, sie bestehen aus Gili Air, Gili Meno und Gili Trawangan. Auch diese Inseln sind wie Bali von tropischem Klima beeinflusst. Die beste Reisezeit für Insel-Hopping ist daher Mai bis September.

Das beste Wetter für Tauch-Urlaub auf Bali

Bali hat eine faszinierende Unterwasserwelt, die es zu entdecken gillt. Bei klarem Wasser lassen sich die Riffe am besten bestaunen. Daher bieten sich hier die regenarmen Monate von Juni bis Oktober an.

Denn zu viel Regenwasser trübt das Meerwasser und schränkt die Sicht unter Wasser ein. Auch unmittelbar nach der Regenzeit ist ein Tauchurlaub in Bali eher nicht lohnenswert, denn das Meer muss sich erst noch vom Monsunregen beruhigen.

Klimatabelle Bali

Monat Temperatur in °C Wassertemperatur in °C Sonnenstunden pro Tag Regentage pro Monat
Januar 24 bis 31 28 5 15
Februar 24 bis 31 28 5 12
März 24 bis 31 28 5 10
April 23 bis 32 29 7 5
Mai 23 bis 31 28 7 5
Juni 22 bis 30 28 7 4
Juli 22 bis 30 27 7 4
August 22 bis 30 27 7 3
September 23 bis 31 27 7 2
Oktober 23 bis 31 27 7 5
November 24 bis 32 28 6 8
Dezember 24 bis 31 29 6 12

Fazit fürs beste Bali-Reisewetter

Willst du Tauchen, so wirst du in der Trockenzeit die vielfältige Unterwasserwelt am besten genießen können. Stört dich der ein oder andere Regenschauer nicht, so kannst du Bali das ganze Jahr über erkunden. Die Luftfeuchtigkeit kann aber bisweilen deine Wandertouren erheblich verlangsamen.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren