München: 5 Gründe für einen Städtetrip | reisereporter.de

5 Gründe für einen Städtetrip nach München

Wer nach München kommt, der darf sich auf viele Highlights in der bayerischen Landeshauptstadt freuen. Die wichtigsten Gründe für einen München-Besuch haben wir hier einmal für dich zusammengefasst.

Simone Mauer
Großstadt mit Alpenpanorama, grünem Herz und Naturnähe: das ist München!
Großstadt mit Naturnähe: das ist München!

Foto: imago images/Alexander Pohl

1. Die einmalige Natur um München herum

Auch Naturmuffel und absolute Stadtkinder sollten Münchens Umland zumindest eine Chance geben. Von etliche Seen, mal größer, mal kleiner, über romantische Schlösser bis hin zu Bayerns weltbekannten hinreißenden Berglandschaften: jeder findet hier etwas, um unter weiß-blauem Himmel mal die Seele baumeln zu lassen.

Also auf geht's! Pack Wanderstiefel und Badehose ein, fahr mit der Bahn ein Stündchen zum Kochelsee oder schaut ihn dir von oben an und kraxel (das ist Bayrisch für „Klettern“) auf den Herzogstand.

Keine Zeit, rauszufahren? Hier findest du fünf schöne Ausflugsziele innerhalb der Stadt!

Da wird es selbst echten Stubenhockern und Ausflugsmuffeln ganz warm um's Herz: Der Kochelsee vom Herzogstand aus.
Da wird es selbst echten Stubenhockern und Ausflugsmuffeln ganz warm um's Herz: Der Kochelsee vom Herzogstand aus. Foto: Simone Mauer

2. Grünes Oase in der Großstadt: Der Englische Garten

Der Englische Garten ist mit seinen 375 Hektar eine der größten Parkanlagen der Welt und kann einen guten ersten Eindruck der bayrisch-münchnerischen Lebensart vermitteln.

Ob man den Surfern an der Eisbachwelle zusieht, sonntags gemütlich flaniert, es sich am Eisbachufer in der Sonne gemütlich macht, oder auf eine Maß in den Biergarten am Chinesischen Turm geht – hier macht der Münchner, was er trotz aller Vorurteile sehr gut kann: Genießen und gemütlich sein.

Und dass München auch nicht ganz so versnobbt und spießig ist, wie manch einer denkt, zeigen die vielen Nackerten, die hier schon seit Jahrzehnten ganz unbedarft im Adamskostüm die Sonne anbeten.

Der Englische Garten ist eine der größten Parkanlagen der Welt. Hier kannst du flanieren, faulenzen, baden und sogar surfen!
Der Englische Garten ist eine der größten Parkanlagen der Welt. Hier kannst du flanieren, faulenzen, baden und sogar surfen! Foto: Simone Mauer

3. Traditionsreich: Das bayerische Bier

Nein, nicht alle Münchner trinken rund um die Uhr Bier und laufen den ganzen Tag in Tracht durch die Gegend, auch wenn das manch ein Tourist nach einem Besuch auf dem Oktoberfest annehmen mag. Hier trinkt man auch genauso gern Wein, Gin Tonic und Co.

Und doch hat das Bier schon einen besonderen Stellenwert. Es wird nach bayrischem Reinheitsgebot gebraut, die Dichte an Weltklasse-Brauereien ist hier so hoch wie sonst fast nirgends auf der Welt und auch die vielen schönen Biergärten in ganz München würde es ohne Bier nicht geben (unsere Favoriten findest du übrigens hier!).

Also, lieber München-Besucher, koste den köstlichen Gerstensaft und erfreu dich daran!

München ist Bier-Weltstadt und die Dichte an Brauereien ist hier besonders hoch.
München ist Bier-Weltstadt und die Dichte an Brauereien ist hier besonders hoch. Foto: Simone Mauer

4. München ist das größte Dorf der Welt

Es ist einfach wahr: München fühlt sich trotz seiner hohen Einwohnerzahl von mittlerweile 1,47 Millionen Menschen manchmal wie ein übergroßes Dorf an. Das Merkt man vor allem als Ur-Münchner. Sätze wie „Ach, du bist der Arbeitskollege vom Bruder meiner Ex-Freundin!“ oder „Irgendwoher kenn ich dich doch! Warte mal, wir waren doch auf der selben Grundschule!“ sind in München ganz normal.

So groß und doch so klein ist die Weltstadt mit Herz dann eben am Ende. Tatsächlich macht das München als Stadt irgendwie auch aus und wenn man als Besucher keine Metropole wie New York oder Berlin erwartet, kann man sich in diesen Charme der Stadt auch schnell verlieben.

Nicht nur an Orten wie dem Wiener Platz hat man manchmal das Gefühl: München ist das größte Dorf der Welt.
Nicht nur an Orten wie dem Wiener Platz hat man manchmal das Gefühl: München ist das größte Dorf der Welt. Foto: Simone Mauer

5. Eine Stadt mit vielen Gesichtern

Im Grunde genommen kann München also beides: Eine echte Großstadt sein mit tollen kulinarischen und kulturellen Angeboten (unsere Restaurant-Tipps findest du hier!) und einem abwechslungsreichen Nachtleben (hier findest du die reisereporter-Tipps für Bars und Clubs in München!) und sich gleichzeitig einen gewissen gemütlichen Charme, den man eben nicht aus der Hektik der Metropolen dieser Welt kennt, bewahren.

Das macht die Landeshauptstadt facettenreicher, als du vielleicht auf den ersten Blick annehmen magst. Du musst dich auf München einlassen, um diese Stadt zu begreifen.

München hat mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Bei einem Städtetrip kannst du dir dein eigenes Bild machen!
München hat mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Bei einem Städtetrip kannst du dir dein eigenes Bild machen! Foto: imago images/Photocase

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren