Urlaub in London: Insider-Tipps und Infos | reisereporter.de

Beliebte Artikel

Inspiration & Tipps

Top Stories

Mehr
London – Urlaub in der Weltmetropole an der Themse

„Nice To Meet You!” London, die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs, liegt im Südosten Großbritanniens. Sie ist eine der bevölkerungsreichsten Städte der Europäischen Union, rund 8,5 Millionen Menschen leben in 33 Stadtbezirken. Auf einer Gesamtfläche von 1.572 Quadratkilometern erstreckt sich London entlang der schiffbaren Themse, welche mithilfe von Brücken und Tunneln zu passieren ist. Die Liste der Sehenswürdigkeiten ist enorm, viele der berühmtesten Attraktionen weltweit sind hier zu finden. Westminster Abby, Palace of Westminster und Tower of London sind einige, der mit dem Unesco-Weltkulturerbe ausgezeichneten Sehenswürdigkeiten.

Mittelpunkt des Nahverkehrs ist die London Underground, die älteste U-Bahn der Welt. Sie hat Anschluss an sämtliche Vororte und wird von Milliarden Fahrgästen genutzt. Die roten Doppeldeckerbusse verkehren meist nur noch auf Touristenrouten, öffentliche Fahrstrecken decken die örtlichen Busgesellschaften ab. Im Stadtbild weit verbreitet und ein Symbol für die Stadt sind die schwarzen Taxis.

Ankommen und London erleben

Ein Flug nach London ist die einfachste und zugleich schnellste Anreisemöglichkeit. Richtige Schnäppchen lassen sich mit einem Laste-Minute Angebot schlagen. Interessant ist die Reise mit dem Zug durch den Ärmelkanaltunnel. Wenn du dein Auto oder Motorrad mitnehmen möchtest, wird es im Güterzugbereich verladen. Die Fahrt mit der Autofähre von Frankreich nach England über den Ärmelkanal ist von Calais in Richtung Dover möglich. In Großbritannien herrscht Linksverkehr, die Fahrweise der Einheimischen ist entspannt und rücksichtsvoll. Das Anschnallen ist Pflicht und das Telefonieren mit dem Handy ebenso verboten wie in Deutschland. Die Unterbringungsmöglichkeiten in der Stadt sind zahlreich. Je nach Geschmack und Geldbeutel kannst du vom Hotel der Spitzenklasse direkt in der City bis hin zu einer Gemeinschaftsunterkunft auf einem Universitätsgelände wählen. Pensionen, Zeltplätze und Ferienwohnungen finden sich zuhauf in der Umgebung.

Die Temperaturen sind ein wenig kühler als in Deutschland, die Niederschlagsmenge hingegen etwas höher. Ein Schirm bzw. entsprechende Kleidung sollte zu deinem Reisegepäck gehören.

London entdecken

Eine Sightseeingtour durch London ist Pflicht. Diese kannst du bequem mit einem Hop-On-Hop-Off-Bus abfahren. Wie es der Name schon sagt, steigst du ein und wieder aus, wo du möchtest. Eintrittspreise für Museen sind häufig in die Bustickets inkludiert. Per Audio-Guide an Bord erfährst du alles zu den jeweiligen Zielen, natürlich auch in deutscher Sprache. Solltest du ein Harry Potter Fan sein, kommt hier noch ein spezieller London Urlaub Tipp: Eine Bustour zu den Warner Bros Studios. Lass dich verzaubern und bestaune Original Equipment aus den Filmen.

Ein Ziel deiner Städtereise, sollten unbedingt die Königshäuser sein. Die Hauptresidenz des britischen Königshauses ist der Buckingham Palast. Elizabeth II – die amtierende Königin aus dem Hause Windsor – residiert in dem 1708 erbauten Schloss gemeinsam mit weiteren Angehörigen der Königsfamilie. Im Kensington Palace, umgeben von einem wundervollen Garten, lebt Prinz William mit seiner Familie. Einige Räume und Galerien der Paläste kannst du sogar besichtigen.

Die St. Paul’s Cathedral in der City of London ist Stätte vieler öffentlicher Zeremonien. Königliche Trauungen, Taufen und Begräbnisse werden in dieser Bischofskirche abgehalten. Hast du die 528 Stufen dieses architektonischen Meisterwerkes bezwungen, liegt Dir in mehr als 80 Metern Höhe London zu Füßen.

Der komplette Gegensatz zu den historischen Gebäuden ist The Shard. Der Wolkenkratzer, mit einer Höhe von 310 Metern, befindet sich östlich im Stadtteil Southwark an der London Bridge. Betrete seine drei Aussichtsplattformen und lass dich vom fantastischen Panorama und der grandiosen Fernsicht beeindrucken. Nicht ganz so hoch, jedoch vergleichbar spektakulär ist eine Fahrt mit dem London Eye. Das höchste Riesenrad von Europa dreht sich am Ufer der Themse und ragt 135 Meter in den Himmel. Für eine komplette Umdrehung benötigt das Rad eine halbe Stunde. Die Weitsicht geht – bei gutem Wetter – bis über die Stadtgrenze von London hinaus.

Mit dem Begriff Big Ben wird häufig das berühmteste Wahrzeichen Londons benannt. Der richtige Name des 98 Meter hohen Turms ist jedoch Elizabeth Tower. Seine fünf tonnenschweren Glocken erzeugen stündlich den bekannten Westminster-Schlag. Momentan wird er restauriert, eine Besichtigung lohnt sich dennoch.

In Madame Tussauds London Wachsfigurenkabinett hast du die Möglichkeit, berühmten Schauspielern, Sportlern und Persönlichkeiten aus aller Welt für eine kurze Zeit ganz nah zu sein.

Einkaufen, Nightlife und gutes Essen

Der Camden Market im gleichnamigen Stadtteil verfügt über unzählige Modegeschäfte, Bücherläden, Pubs und Bars. Das berühmte Kaufhaus Harrods steht südwestlich im Bezirk Knightsbridge. In der ganzen Stadt reihen sich die Shoppingcenter aneinander. Spitzenklasse ist Londonss Nachtleben. Tausende Klubs, Shows, Theater, Kinos und Diskotheken, die Auswahl ist schier unendlich.

Die englische Küche bietet weitaus mehr als ein Pint Bier und Fish & Chips. Mindestens 6.000 Restaurants zählt London, darunter vierzig Restaurants, welche mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurden.

Insider Tipp für deinen London-Trip

London inmitten eines Gartens von oben betrachten? Nur ein paar Gehminuten von der Tower Brigde und dem Tower of London entfernt, befindet sich in der Fenchurch Street im 35. Stock des Walkie-Talkie Tower der Sky Garden. Der Besuch des Gartens ist kostenlos, muss aber im Voraus gebucht werden. Unter seiner Glaskuppel sind ein botanischer Garten, ein hochpreisiges Restaurant und zwei Bars vereint. Genieß einen Cream Tea am Nachmittag in diesem traumhaften Ambiente. Die 360 Grad Rundumsicht auf die britische Hauptstadt ist einmalig. „See you in London!”