Urlaub in Lissabon: Insider-Tipps & Infos | reisereporter.de

Top Stories

Mehr
Urlaub in Lissabon: Die perfekte Kombi aus Strand und Städtereise

Lange Zeit fristete Lissabon ein Schattendasein – durch die Lage Portugals am äußersten, südwestlichen Rand Europas hatten auch Städtetouristen die Hauptstadt des Landes meist nicht auf dem Plan. Doch inzwischen gehört die Metropole zu den angesagtesten Locations. Lissabon fliegen die Herzen seiner Besucher zu durch einen ganz speziellen Mix: ihr kosmopolitisches Flair, eine malerische Altstadt aus maurischer Zeit und wunderschöne Ausblicke. Komm mit in die Stadt der Seefahrer und des Fado!

Bem-vindo a Lisboa! Die Stadt, in der du dich willkommen fühlst

Die Hauptstadt Portugals erweist sich als charmante, weltoffene Stadt. Meist spüren Reisende schon direkt beim Aussteigen aus dem Flieger die besondere Herzlichkeit, mit der sie hier empfangen werden. Das macht sie zu einer perfekten Destination für Fans von Städtereisen, in kaum einer anderen Metropole fühlt man sich so willkommen. Nur wenige Stunden Flug von Deutschland entfernt bietet die Metropole an der Atlantikküste mediterranes Lebensgefühl, verschwiegene Winkel und traumhafte Ausblicke. Am einfachsten erreichst du die Stadt, die an der Stelle erbaut wurde, wo der Fluss Tejo in den Atlantik mündet, im Rahmen von Pauschalreisen, bei denen Flug, Transfers und das Hotel vor Ort kombiniert werden.

Lissabon: Ein Reiseziel für Genießer

Die Hauptstadt Portugals hat eine lange, stolze Geschichte: Geprägt von Phöniziern, Römern und Mauren stieg Lissabon etwa um 1500 zu einer der glanzvollsten Handels- und Hafenstädte der damaligen Zeit auf, von hier aus eroberten die Portugiesen weite Teile der bekannten Welt und entdeckten zugleich neue Länder und Seewege. Willst du die Stadt kennenlernen, in der Vasco da Gama nach der Entdeckung Indiens frenetisch gefeiert wurde sowie die düstere Inquisition wütete, dann beginnst du deinen Urlaub am besten mit einer Tramfahrt. Die heftig ruckelnden eléctricos de Lisboa sind nicht nur Wahrzeichen der Stadt, sondern auch Kult. Besonders beliebt ist eine Reise mit der historischen eléctrico 28. Wenn du Touristenmassen aus dem Wege gehen möchtest, aber dennoch schönes Panorama schätzt, dann sind eher die Linien 12, 15, 18 sowie 25 etwas für dich. Wenn du dich für die 28 entscheidest, solltest du unbedingt an der Haltestelle Castelo aussteigen. Von hier aus sind es wenige Schritte bis zur historischen Burg Castelo de Sao Jorge, die quasi der Kern Lissabons ist und von der aus du einen grandiosen Ausblick auf die Altstadt hast. Von hier aus kannst du sogar bis zum Atlantik sehen und die berühmte rote Brücke Ponte 25 de Abril sowie die Cristo Rei Statue in der Sonne schimmern sehen. Tief durchatmen und genießen!

Jetzt wird es Zeit, die Stadt endlich zu Fuß ein wenig zu erkunden. Packe unbedingt bequeme Schuhe ein! Denn sonst geht es sich auf den wunderschönen Kopfsteinpflasterstraßen, die aus schwarzem Basalt und weißen Kalksteinen bestehen, die zu Mosaiken zusammengesetzt sind, ausgesprochen unangenehm auf Dauer…

Was musst du in deinem Lissabon-Urlaub sehen? Unsere Tipps

Genieße deinen Urlaub inmitten der malerischen, verwinkelten Gassen der maurischen Altstadt Alfama, die so eng sind, dass du sogar im Hochsommer hier angenehmen Schatten genießt, und flaniere ein wenig in den Kolonnaden der Baixa. Von dieser Unterstadt mit ihren eleganten Geschäften aus kannst du mit dem Elevador de Santa Justa, einem öffentlichen Aufzug, nach oben ins Arbeiterviertel (Bairro Alto) fahren und von hier aus weitere Panoramablicke genießen.

Unbedingt einplanen sollte man bei Städtereisen nach Lissabon auch einen Trip nach Belém (Haltestelle Belém Jerónimos). Das Hieronymus-Kloster gehört zu den Unesco-Weltkulturerbestätten – völlig zu Recht! Kirche und der Innenhof des Kreuzgangs sind wunderschön und stammen noch fast vollständig aus der Zeit vor dem großen Erdbeben von 1755. Zur Stärkung solltest du danach eines der berühmten kleinen Blätterteigtörtchen mit Puddingfüllung „Pastéis de Nata“ probieren, die seit dem 18. Jahrhundert in einer Bäckerei neben dem Kloster hergestellt werden. Halte einfach Ausschau nach der Warteschlange… Nur einen kurzen Spaziergang durch einen kleinen Park entfernt befindet sich der Torre de Belém aus dem Jahr 1521. Knapp 50 Jahre begrüßte der Wachturm die ankommenden Schiffe, später wurde er zu einem Gefängnis. Wenige Meter weiter wartet das Entdecker-Denkmal „Padrão dos Descobrimentos“, das den portugiesischen Seefahrern und ihren Reisen gewidmet ist.

Portugiesische Kultur hautnah erleben

Solltest du auf deiner Reise noch etwas Zeit haben und dein Entdeckerdrang noch nicht versiegt sein, dann warten auf dich einige lohnende Museen. Im Museu Nacional de Arte Antiga sind großartige Meisterwerke von Dürer, Brueghel, Rafael und Co. zu sehen. An der Avenida da Índia befindet sich das MAAT (Museu de Arte, Arquitetura e Tecnologia), das schon durch seine sensationelle moderne Architektur einen Besuch wert ist.

Abends ist es dann Zeit für Fado, die portugiesischen Klagelieder, die durch Poesie und starke Gefühle berühren. Inzwischen auch geadelt als Unesco-Welterbe. Vor allem in der Alfama und im Bairro Alto findest du Lokale, in denen du dich durch diese Musik und gutes Essen verzaubern lassen kannst

Ziele in der Umgebung

In Lissabon ist auch ein Urlaub am Strand möglich. Zwischen Cascais und Estoril befinden sich eine Reihe von Stränden und Hotels direkt am Atlantik, die durch eine kurze Reise mit dem Vorortzug schnell zu erreichen sind. So kann deine Pauschalreise nach Lissabon zu einem rundum gelungenen Erlebnis werden. Weitere Tipps rund um deinen Lissabon-Urlaub findest du beim reisereporter!ange Zeit fristete Lissabon ein Schattendasein – durch die Lage Portugals am äußersten, südwestlichen Rand Europas hatten auch Städtetouristen die Hauptstadt des Landes meist nicht auf dem Plan. Doch inzwischen gehört die Metropole zu den angesagtesten Locations. Lissabon fliegen die Herzen seiner Besucher zu durch einen ganz speziellen Mix: ihr kosmopolitisches Flair, eine malerische Altstadt aus maurischer Zeit und wunderschöne Ausblicke. Komm mit in die Stadt der Seefahrer und des Fado!