Ostsee-Urlaub in Schönberg: Tipps und Infos ǀ reisereporter.de

Mehr Ziele

Schönberg: Urlaub in der heimlichen Hauptstadt der Probstei

Das Ostseebad Schönberg liegt inmitten der Probstei – eine reizvolle Urlaubsregion nordöstlich der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel, die mit kilometerlangen Ostseestränden aufwartet. Als Tourismus-Magnet mit rund 70.000 Urlaubsgästen im Jahr wird der Badeort im Landkreis Plön gerne auch als „heimliche Hauptstadt der Probstei“ bezeichnet. Mit seinen fünf Ortsteilen zählt Schönberg zu den beliebtesten Ferienorten entlang der Kieler Bucht: Hier kannst du Natur erleben und Kultur genießen.

Von Kalifornien nach Brasilien an einem einzigen Tag

Etwa 500.000 Übernachtungen verbucht Schönberg jedes Jahr. Ob Jugendherberge, Ferienwohnung, Apartment oder Hotel – unter den zahlreichen Unterkunftsmöglichkeiten des Ostseebades findet sich bestimmt auch für dich das passende Urlaubsquartier. Das Schönberger Gemeindegebiet umfasst neben dem Hauptort Schönberg auch die Ortsteile Schönberger Strand, Neu-Schönberg, Holm, Kalifornien und Brasilien – letztere sollen ihre ausgefallenen Namen übrigens der Aufschrift auf einem Stück Treibgut verdanken.

Der Schönberger Strand sowie die Strandabschnitte Kalifornien bzw. Brasilien liegen direkt an der Ostseeküste, und dabei auch noch unmittelbar nebeneinander. Nur in Schönberg ist es möglich, dass du an einem einzigen Tag von Nordamerika nach Südamerika wandern kannst. Sonnenanbeter und Wasserratten wissen den holsteinischen Badeort aber auch wegen seiner feinen weißen Sandstrände zu schätzen.

Seebrücke ist beliebter Treffpunkt am Schönberger Strand

Die 250 Meter lange Seebrücke ist der Mittelpunkt des Schönberger Strandes – hier lässt es sich zu jeder Jahreszeit ganz wunderbar flanieren. In den Sommermonaten ist ihr großer Vorplatz Schauplatz der beliebten Seebrückenkonzerte: Jeden Freitag wird dort Live-Musik der unterschiedlichsten Stilrichtungen geboten, angefangen bei Folk über Rock 'n' Roll bis hin zu Soul, Funk und Jazz. Der Eintritt ist für lau, an verschiedenen Ständen kannst du dich zudem mit Snacks und Getränken versorgen. Höhepunkt der jährlichen Feriensaison ist das große Seebrückenfest im Juli, das sich mit jeder Menge „Fressbuden“, Musik, Tanz, bunter Kindermeile am Deich und natürlich mit einem spektakulären Abschlussfeuerwerk vom Kopf der Schönberger Seebrücke aus präsentiert.

Die Ausflugsdampfer der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (SFK) steuern die Seebrücke regelmäßig an, um dich zum Fischmarkt nach Eckernförde, auf eine Schleusenfahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal oder zu einer Hafenrundfahrt nach Kiel einzuladen. An der Bord der MS „Heikendorf“ und der MS „Langeland I“ lässt sich obendrein auch eine Angelfahrt aufs offene Meer oder eine Abendfahrt rund um den Kieler Leuchtturm unternehmen.

Vielseitiges Strandleben im Ostseebad Schönberg

Entspannt in der warmen Sonne liegen, die Füße im feinen, weißen Sand vergraben und sich kopfüber in die blauen Ostsee-Wellen stürzen – so ein gechillter Tag am Strand hat jede Menge für sich! Schönbergs sechs Kilometer lange Strände punkten mit seichtem Wasser und ausgedehnten Sandbänken im flachen Uferbereich – eine sichere Sache für deine Kleinen. Für den Badeurlaub mit Hund sind spezielle Strandabschnitte ausgewiesen, an denen du dich mit deiner Fellnase richtig austoben kannst. Und Freunde von nahtloser Sonnenbräune finden am FKK-Strand bestimmt den richtigen Platz.

Oder vielleicht doch lieber Segeln, Surfen, Kiten, Stand-Up-Paddeln, Motorsportboot fahren? Du entscheidest: Im Ostseebad Schönberg kannst du an allen Strandabschnitten „Schnupperkurse“ belegen – oder einen Fortgeschrittenen-Kurs bei einer der örtlichen Wassersportschulen buchen, wenn du deine Technik weiter verfeinern willst. Brasilien, Kalifornien und der Schönberger Strand sind zudem durch eine lange Strandpromenade mit befestigter Uferzone verbunden – optimal für deine tägliche Joggingrunde an der frischen Seeluft. Und die macht ja bekanntlich hungrig: Appetit auf frischen Fisch stillst du daher am besten direkt an einer der urigen roten Fischerhütten auf dem Schönberger Deich. In der Nähe der Seebrücke kannst Du mit Blick auf die Ostsee Fischbrötchen, Bratfisch oder Backfisch schnabulieren. Lecker!

Kulturelle Highlights und Museumsbesuche genießen

„Schönberg kulturell“ heißt das Konzept, mit dem sich das schleswig-holsteinische Ostseebad auch über die Ortsgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat. Von Kleinkunst und Kabarett über Konzerte der unterschiedlichsten Musikrichtungen bis hin zu Krimi-Lesungen reicht das abwechslungsreiche Programm, das Einheimische wie Touristen das ganze Jahr über bestens unterhält. Aber auch Sport-Events, Kreativkurse und Theateraufführungen dürfen nicht fehlen – je nach Wetterlage schon mal direkt auf dem Schönberger Deich oder auf der Sommerbühne am Strandabschnitt Kalifornien. Im Rahmen der „Jungen Bühne Kalifornien“ bekommen talentierte Nachwuchsbands oder Singer-Songwriter die Gelegenheit, zum ersten Mal vor größerem Publikum aufzutreten.

An verregneten Tagen bietet sich ein Besuch im Kindheitsmuseum Schönberg an: Erfahre, wie Jungen und Mädchen früher aufwuchsen, wie unterschiedlich sie erzogen wurden, mit welchem Spielzeug sie gespielt und was sie in der Schule gelernt haben – die Dauerausstellung spannt einen Bogen vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Ein Besucher-Magnet ist auch der Museumsbahnhof Schönberger Strand: Das alte Bahnhofsgebäude mit seinen altmodischen Fahrkartenschaltern ist definitiv einen Besuch wert. Hier lassen sich historische Eisenbahnen mit Dampf- und Dieselantrieb besichtigen – die Museumsbahn mit ihren uralten Triebwagen transportiert Besucher zudem regelmäßig zwischen Schönberg und dem Schönberger Strand hin und her.