#Trending

Top Stories

Mehr
Ostseeflair in der Hafenstadt Kiel

Als Hafenstadt und gleichzeitig nördlichste Großstadt Deutschlands ist Kiel ein spannendes Reiseziel voller maritimer Sehenswürdigkeiten. In der Hauptstadt von Schleswig-Holstein leben heute rund 243.000 Einwohner, die ihre Heimat besonders aufgrund der wunderschönen Lage an der Ostsee schätzen. Denn an der Meeresbucht Kieler Förde finden sich eine ansprechende Uferpromenade und schöne Strände, wie beispielsweise der Strand im Stadtteil Schilksee. 
Städtereisen nach Kiel 
Dank der perfekten Verkehrsanbindung ist Kiel schnell und einfach zu erreichen. Besonders beliebt ist bei solchen Städtereisen die Anreise mit dem Bus, die es erlaubt viele Metropolen und kleinere Städte auf günstigem Weg zu besichtigen. Wenn Du dabei nur einen kurzen Aufenthalt in Kiel hast, solltest Du Dir neben der Hafenpromenade Kiellinie auf jeden Fall das Rathaus mit dem historischen Turm sowie das Opernhaus, beides Wahrzeichen der Stadt, ansehen. Ein Muss sind außerdem die Schleusenanlagen des Nord-Ostsee-Kanals sowie der Leuchtturm im Kieler Stadtteil Holtenau. 
Hast Du ein Hotel gebucht oder verbringst einen längeren Urlaub in einer der schönen Ferienwohnungen Kiels, kannst Du je nach Interesse weitere Sehenswürdigkeiten besichtigen. Oder aber Du nutzt Deinen Aufenthalt zur Entspannung. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Wellness-Tag in der Ostsee-Therme?
Sehenswürdigkeiten mit maritimen Charme 
Ein Großteil der Sehenswürdigkeiten zeichnet sich durch die Nähe Kiels zum Meer aus. In die maritime Welt kannst Du unter anderem im Aquarium eintauchen, das sich im Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung befindet. Bei einem Rundgang oder einer Führung wirst Du neben der bunten Fischwelt auch Seehunde sehen. Einen weiteren Einblick in die Meeresverbundenheit der Stadt erlebst Du im Schifffahrtsmuseum, einem der vielen spannenden Museen Kiels. Hier erfährst Du vieles über die Geschichte der Stadt und ihre Beziehung zur Ostsee sowie den Hafen, der den Titel als drittgrößter Passagierhafen Deutschlands trägt. Andere geschichtliche Aspekte bietet das Marineviertel – ein Wohngebiet, in dem früher Angehörige von Marinemitgliedern beheimatet waren. 
Immer lohnenswert ist ein Spaziergang entlang der Kiellinie oder durch die Innenstadt. Lass Dich treiben und das Stadtbild auf Dich wirken. Entlang des Weges werden Dir Denkmäler wie zum Beispiel das U-Boot-Ehrenmal Möltenort begegnen.
Die Kieler Woche und andere Veranstaltungen
Nicht wenige wählen Kiel als Ziel für ihre Reisen aus, weil die Stadt neben tollen Sehenswürdigkeiten zusätzlich einen prallen Veranstaltungskalender bietet. An erster Stelle steht dabei natürlich die Kieler Woche – die Segelregatta an der Kieler Förde, die jährlich mehrere Millionen Besucher anzieht. Selbst wenn Du kein Sportfan bist, wirst du hier auf Deine Kosten kommen, da alleine das riesige Aufkommen von Schiffen bereits eine Augenweide ist. Außerdem finden auch Konzerte und andere Events statt. Für Kulturliebhaber empfiehlt sich eine Aufführung des Theaters Eckernförde oder eine der spannenden Dauer- sowie Wechselausstellungen der Kunsthalle Kiel.