Ostsee: Tipps & Infos für den Urlaub | reisereporter.de

#Trending

Top Stories

Mehr
Ostsee: Traumstrände und naturbelassene Steilküsten

Wer träumt nicht davon, seinen Urlaub an einem weißen Sandstrand und in einer ruhigen Bucht mit viel Natur zu verbringen? Du denkst, das ist nur in der Karibik möglich? Dann haben wir vom reisereporter eine gute Nachricht für dich: Denn wie so oft liegt das Gute in diesem Fall nah. Gemeint ist die Ostsee und genauer gesagt die deutsche Ostseeküste, die du bequem mit dem Auto oder Bus und Bahn erreichen kannst. Und das, was dich während deiner Reise dort erwartet, wird dich garantiert überraschen – und überzeugen.

Zahlen, Daten und Fakten zur Ostseeküste in Deutschland

Bei der Ostsee handelt es sich weder um einen Süßwassersee noch ein Salzwassermeer. Stattdessen ist die Ostsee ein Brackwassermeer – und sogar das größte dieser Art auf der Welt. Sie besteht also aus Süß- und Salzwasser. Die Fläche beträgt rund 412.000 km²: Sehen lassen kann sich die Länge der deutschen Ostseeküste, die fast 2247 Kilometer beträgt. 1712 davon entfallen auf Mecklenburg-Vorpommern, 535 auf Schleswig-Holstein. Und die Küsten-Abschnitte sind äußerst abwechslungsreich. Du darfst dich dort neben Bade- und Naturstränden über Steil-, Haff- und Boddenküsten freuen. Ein weiterer Pluspunkt: Die Ostsee ist im Gegensatz zu anderen Meeren extrem ruhig, da es Ebbe und Flut hier fast gar nicht gibt. Und es kommt noch besser: In den Sommermonaten wartet eine Wassertemperatur zwischen 17 und 20 Grad Celsius auf dich. Pack also die Badehose ein und buche deinen nächsten Urlaub an einem der schönen Ostsee-Orte.

Wo ist es an der Ostsee besonders schön und was kannst du dort erleben?

Schon vor weit über 100 Jahren wussten die wohlhabenden Menschen hierzulande, was gut ist – und verbrachten ihre sogenannte Sommerfrische in den verschiedenen Ostseebädern. In den Ostseebädern wie Kühlungsborn oder Heiligendamm warten mittlerweile zahlreiche moderne Ferienwohnungen oder Ferienhäuser auf dich. Wer stattdessen lieber eine Reise in ein idyllisches, kleines Fischerdorf unternimmt, bekommt dort selbstverständlich ebenfalls eine ansprechende Unterkunft wie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus oder ein nettes Hotelzimmer. Äußerst beliebt sind darüber hinaus Trips auf die diversen Inseln wie Fehmarn ganz im Westen, Rügen, Usedom und Hiddensee oder die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst im Osten. Hier kommst du überall als Erholungssuchender auf deine Kosten, kannst aber auch Wassersport treiben, angeln oder ein Boot mieten. In alten Hansestädten wie Lübeck oder Rostock und den Orten in der Lübecker Bucht gibt es außerdem einiges zu sehen.