Die 7 besten Bars in Frankfurt | reisereporter.de

7 Top-Bars in Frankfurt am Main

US-Classics, moderne Gin-Drinks oder szenige Sake-Cocktails: In Frankfurts Barszene tummelt sich alles. Wer aufmerksam durch die Stadt zieht, lernt vieles über die Geschichte der Barkultur. Und vor allem: Wie gut Cocktails sein können.

Frankfurter Skyline am Abend mit Westhafen
Nicht nur die Frankfurter Skyline wirkt kosmopolitisch: Auch die Clubs und Bars der Stadt sind es, passend zu den Bewohnern.

Foto: imago/Westend61

1. „JFK“-Bar

Stilvoll und edel ist die „JFK“-Bar im Luxushotel Villa Kennedy. Hier nimmt einen die Barkarte mit durch das Leben des berühmten Präsidenten. Von den Kindheitstagen (alkoholfreie Cocktails) über die klassischen Drinks der 30er-, 40er- und 50er-Jahre, die Präsidentenzeit bis hin zu der Monroe-Epoche: Jeder Punkt in Kennedys Biografie findet sich in einem Cocktail wieder. Unter „The Love Story“ spielt dann auch Jackie eine besondere Rolle. Sie ist mal Rum, mal Gin, mal Whiskey, gerne Tequila, immer etwas herb, nie zuckersüß. Marilyn Monroe dagegen prickelt auch heute noch im Glas: Champagner und Sekt sind ihre Grundlagen.

„JFK“-Bar | Kennedyallee 70, 60596 Frankfurt am Main | Telefon: 069717121215

 

2. The Parlour

Fast meint man, James Bond würde ums Eck warten. Zum einen ist „The Parlour“ derzeit eine der angesagtesten Bars in Frankfurt, zum anderen erinnert die Einrichtung mit viel Metall und Leder an ein modernes Herrenzimmer – und Daniel Craig würde sich hier herrlich in das stylische Publikum einfügen. Vor lauter Gucken solltest du aber nicht die Barkarte außer acht lassen. Obwohl … eigentlich doch: Frag einfach den Barkeeper, was er dir empfehlen kann. Positive Überraschung garantiert!

The Parlour | Zwingergasse 6, 60313 Frankfurt am Main | Telefon: 06990025808 | Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 20 Uhr bis 2 Uhr, Donnerstag bis Samstag von 20 Uhr bis 3 Uhr, Sonntag geschlossen

#cocktail #mixologist #frankfurt #frankfurtdining #drunk #drink #foodporn #foodstsgram #artofplating

A photo posted by Michelle Chan (@makanalways) on

 

3. Hopper's

Kuschelig und britisch ohne konservativ zu sein, ist das „Hopper’s“ im beliebten Stadtteil Sachsenhausen. Auch hier setzen die Barkeeper auf Klassiker, die mit hausgemachten Sirups gepeppt werden. Der Sachsenhause Mule im Becher etwa weckt die letzten Energiereserven tief in der Nacht auf: mit dunklen Rum, Gingerbeer und einem Schuss selbst gemachten Ingwersirup. Für immer neue Ideen sorgen die Nachwuchs-Bartender, die hier ihr Handwerk lernen.

Hopper's | Schneckenhofstraße 8, 60596 Frankfurt am Main | Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 20 Uhr bis 3 Uhr, Sonntag & Montag geschlossen

 

4. Rote Bar

Ein bisschen an die Zeiten der „Flüsterclubs“ zu Zeiten der Prohibition in den USA erinnert die „Rote Bar“. Denn, obwohl stadtbekannt, ist sie nicht leicht zu finden. So winzig und unscheinbar ist das Klingelschild dieses Drink-Etablissements. Innen versetzen einen die Öl-Gemälde an der Retro-Wand und die Chansons zurück in die „guten alten Zeiten“. Die Barkeeper sind alte Schule und auch von den Gästen wird erwartet, dass sie sich zumindest ein bisschen in Schale geworfen haben. Für Schnickschnack ist hier kein Platz, dafür für einen tipptopp Martini oder Gin Fizz – am besten gleich Whisky pur, denn der löst in Barkeeper-Kreisen zurzeit den allseits populären Gin ab. 

Rote Bar | Mainkai 7, 60311 Frankfurt am Main | Telefon: 069293533 | Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 21 Uhr bis 1 Uhr, Freitag und Samstag von 21 Uhr bis 2 Uhr

Corpse Reviver no. 2. I'd been missing these for a while. #germany #bonsdrink #frankfurt

A photo posted by Marcos Exposto (@marcosexposto) on

 

5. Logenhaus

Würde Autor F. Scott Fitzgerald in die Gegenwart fallen, fändest du ihn im „Logenhaus“. Hier, zwischen den plüschigen Biedermeier-Möbeln wird Salonkultur lebendig. Ob Debattierclub oder Künstlerzirkel, beides gut denkbar, denn für Kreativität im Glas ist gesorgt: Über 80 Gin-Sorten hat die Bar. Eine intensive Beratung und die Philosophie, welches Tonic am besten passt, sind inklusive.

Logenhaus | Finkenhofstraße 17, 60322 Frankfurt am Main | Telefon: 06984775743 | Öffnungszeiten: Mittwoch bis Donnerstag von 20 Uhr bis 1 Uhr, Freitag und Samstag von 20 Uhr bis 2 Uhr 

Frankfurt ❤️ #logenhaus #frankfurt

A photo posted by Anne (@annesavanne) on

 

6. Sullivan

Könnte man sich eine Bar zusammenbasteln, es würde das „Sullivan“ rauskommen. Gute Drinks, Clubsandwichs und Nachos, ein Billardtisch, ab und an legt ein DJ auf oder ein Champions League-Finale wird übertragen. Am langen Tresen lässt es sich hier in der Innenstadt bestens versacken. Oder du kehrst auf einen kurzen Absacker nach dem Shopping ein. Einzige Gefahr: Du bleibst länger als gewollt.

Sullivan | Kaiserstraße 12, 60311 Frankfurt am Main | Telefon: 06992884900 | Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 17 Uhr bis 1 Uhr, Donnerstag von 17 Uhr bis 2 Uhr, Freitag von 17 Uhr bis 3 Uhr, Samstag von 17 Uhr bis 3 Uhr

So, the week is over. Weekend has started :).

A photo posted by Sergey Hamzatov (@hamzatovs) on

 

7. Harry's New York Bar

Wer amerikanische Barkultur in Mainkultur erleben möchte, ist in Harry's New York Bar im Lindner Hotel genau richtig. Holzmöbel, Männer mit Zigarren, ein Pianist spielt live Billy Joel … Da kannst du dir den Langstreckenflug getrost sparen und dich in „Mainhattan“ trotzdem wie in Manhattan fühlen. Die Kellner sind freundlich-zurückhaltend, mixen was du möchtest, egal, wie speziell. Probierenswert: Der „Dark and Stormy“, ein Klassiker, der doch nicht allzu verbreitet ist.

Harry's New York Bar | Walther-von-Cronberg-Platz 1, 60594 Frankfurt am Main | Telefon: 069664014201 |Öffnungszeiten: Täglich von 18 Uhr bis 3 Uhr

Some problems seem to resolve themselves ... So let's drink to that! #harrysnewyorkbar #frankfurt

A photo posted by Denis ♑️ (@takanobiffm) on

 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Die Autorin
Reporterin und Weltenbummlerin - beides aus Leidenschaft. Die gebürtige Münchnerin zog es früh raus aus Bayern, inzwischen fast einmal um den ganzen Globus. Im Gepäck: immer ein Bu ... mehr
#Trending
Zur
Startseite