Cotswolds Celebs: Diese Promis lieben England

Kate Moss, Kate Winslet & natürlich die Royals kannst du in den Cotswolds treffen. Wir verraten dir wo.

Typische Cotswolds-Cottages sind auch bei Promis beliebt.
Typische Cotswolds-Cottages sind auch bei Promis beliebt.

Foto: imago/UIG

Kate Moss rockt Little Faringdon

Kate Moss ließ es zu Ihrer Hochzeit mit (inzwischen Ex-Ehemann) Jamie Hince am 1. Juli 2011 auf ihrem 10-Zimmer-Anwesen in Little Faringdon richtig rocken. Für drei Tage bevölkerten mit 400 Gästen Snoop Dogg, Shirley Bassey, Iggy Pop, Bryan Ferry, Paul McCartney, Naomi Campbell sowie Akrobaten und Barockmusiker das kleine Dörfchen, dessen Straßen während der Festivitäten gesperrt wurden.

Zum Dank für ihre – typisch britische – Duldungsfähigkeit bedankte sich Kate bei jedem der 63 Bewohner mit einer Flasche Champagner und einem Dankschreiben. So kann sie sich auch weiter in ihrem Lieblingspub „The Swan“ um die Ecke blicken lassen…

The Swan | 1 Park Rd, Faringdon | Telefon: +441367241480 

#katemosswedding

A photo posted by www.sibilinadeco.com (@sibilinadeco) on

 

Kate Winslet entspannt auf „Westcote Mannor“

Kate Winslet kaufte 2002 mit ihrem Ex-Mann Sam Mendes das Anwesen „Westcote Manor“, das außerhalb der Ortschaft Stow-on-the-Wold liegt, für 3,3 Millionen Pfund. Das alte Gemäuer wurde aufwändig renoviert, in einen der Ställe ein sogar ein Filmstudio eingebaut. Mittlerweile ist das Landgut 8 Millionen Pfund wert und gehört Gerüchten zufolge der Schauspielerin („Titanic“, „Der Vorleser“) allein. 

 

Damien Hirst: Kunst in den Cotswolds

Damien Hirst zeigt Verbundenheit zur Region auf seine Weise: Für sein Kunstwerk „Away from the flock“ (Weg von der Herde) legte er ein Schaf in Formaldehyd ein.  

Damien Hirst #thebroad #damienhirst #awayfromtheflock #losangelesart

A photo posted by Caroline Post (@seapost19) on

Die Kunst scheint ihn zu ernähren – für drei Millionen Pfund erstand er das 300-Zimmer-Anwesen Toddington Manor in Gloucestershire.
 

Elizabeth Hurley steht auf Bio

Elizabeth Hurley hat es inzwischen trefflich verstanden, das Leben auf dem Lande mit ökologisch korrekter Geschäftstüchtigkeit zu verbinden. Auf dem Bio-Markt in Cirencester verkauft sie höchstpersönlich Produkte ihrer Farm. Das Fleisch und die Würste ihrer  „Old Spot“- Schweine, die sie dort züchtet, gelten inzwischen auch bei den Einheimischen als Delikatesse. 

lets hope the sunshine comes back soon... #reminiscing

A photo posted by @cirencesterfarmersmarket on

 

Lily Allen: Schon als Kind in den Cotswolds

Lily Allen verbindet mit den Cotswolds herrliche Kindheitserinnerungen. Die Sängerin, die in London lebt, kaufte sich im September 2010 ihr eigenes Cottage, das rund 10 Kilometer von der Ortschaft Cranham entfernt liegt. Hier feierte sie im Juni auch ihre Hochzeit mit dem Bauunternehmer Sam Cooper. 

Lovely Cranham

A photo posted by Kathy Sandles (@kathysandles) on

 

Royale Hochzeit in Tetbury

William & Kates Hochzeit wurde natürlich auch in Williams Heimatstadt Tetbury ausgiebig gefeiert. Und Harry soll im Rattlebone Inn in Sherston ausgiebig bewiesen haben, dass man es in diesem beschaulichen Landstrich durchaus krachen lassen kann… Genaueres weiß man nicht. Die Lippen des Wirts sind genauso zugenäht, wie die aller anderen Bewohner, wenn man sie auf die Mitglieder des Königshauses anspricht. 

#harrycrouchpics

A photo posted by Catherine Staite-Crouch (@catherineatwork) on

 

Fashion im pittoresken Pershore

Pershore, eine pittoreske Markstadt, wird auch der „Obstkorb der Cotswolds“ genannt. In dieser Region wachsen die beliebten Pflaumenarten „Pershore Purple“ und „Pershow Yellow Egg“.

Hier hat die Fashiondesignerin Stella McCartney ihr Landhaus (nicht allzu weit entfernt von Kate Moss), in das es sie am Wochenende mit ihrem Mann und den drei Kindern zieht. 

Today we play "Spot the town Christmas tree"!

A photo posted by Cathkidstonmad (@cathkidstonmad) on

 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Reisereporter
Reiseportal
+ Folgen
#Trending
Zur
Startseite