Urlaub: So wird er unvergesslich | reisereporter.de

So wird dein Urlaub unvergesslich

Spoiler: Je teurer, desto besser gilt nicht.

Sonnenuntergang am Strand: Von einer solchen Erinnerung kannst du lange zehren.
Sonnenuntergang am Strand: Von einer solchen Erinnerung kannst du lange zehren.

Foto: pixabay.com/hansalligai

Wenn das Flugzeug nach zwei Wochen Urlaub in der Sonne im strömenden Regen am Heimatflughafen landet, wenn du nach dem wunderbaren Chillen am Strand wieder ins Büro musst, wenn du wieder im völlig überfüllten Pendlerzug sitzt oder im morgendlichen Stau stehst, wenn du aus dem Fenster nur graues trübes Herbstwetter siehst: Dann würdest du am liebsten gleich wieder weg. Aber ... Die nächste Reise steht erst in sechs Monaten an. Was tun bis dahin?

Schöne Erinnerungen an den vergangenen Urlaub helfen dir, die Zeit zu überbrücken. Eine Studie von HomeAway zeigt, wie Urlaubserinnerungen entstehen. Und verrät Tricks, wie sie länger im Gedächtnis bleiben. 

Selfies

Du knipst gerne Selfies? Gute Nachrichten: Du erinnerst dich um 40 Prozent besser an deinen Urlaub. Und wenn du die Fotos in sozialen Netzwerken teilst, bleiben die Happy Feelings während der Reise noch länger konserviert (plus 24 Prozent). Übrigens: Instagram-Nutzer haben die Nase vorn, wenn‘s um Gefühle geht. Sie erinnern sich besser daran, wie sie sich im Urlaub gefühlt haben, als Facebook-Nutzer. 

Aber: Übertreib es nicht. Wenn du dich mehr als zwei Stunden pro Tag mit dem Handy beschäftigst, erinnerst du dich bis zu 26 Prozent schlechter. Und: 

Arbeit ist tabu

Lass den Laptop zu Hause. Schon wenn du eine Stunde Arbeit (oder mehr) pro Tag im Urlaub arbeitest, erinnerst du dich zu 43 Prozent schlechter an ihn. 

Vorfreude

Urlaubserinnerungen entstehen bereits vor der Reise. Wenn du sie entspannt, mit Vorfreude und ohne Hektik planst, dann bleibt der Urlaub deutlich länger und vor allem äußerst positiv in Erinnerung. Die Wahrscheinlichkeit steigt um 73 Prozent.

Mitreisende

Am besten ist ein Mix aus Freunden und Familienmitgliedern. Wenn du in Kombi beider Gruppen in den Urlaub fährst, erinnerst du dich zu mindestens 20 Prozent besser an ihn. Du willst noch mehr? Dann wähl einen besonderen Anlass für die Reise. Geburtstag, Hochzeit oder Junggesellenabschied. Damit bleiben die Eindrücke bis bis zu 69 Prozent besser im Gedächtnis. 

Reiseziel

Berge statt Stadt: Ein Urlaub im Gebirge bleibt dir zu zwölf Prozent besser in Erinnerung als eine Städtereise. Auch super sind der klassische Strandurlaub & Vergnügungsparks.

Budget

Ob du edel im Luxushotel, im Schweizer Chalet oder aber im Hostel oder in einer gemütlichen Pension wohnst, ist egal. Geld spielt keine Rolle. Die Kosten deines Urlaubs haben nach den Ergebnissen der Studie keinen Einfluss auf die Erinnerung.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite