Mit dem Umbau der ehemaligen „Celebrity Galaxy“  begann 2009 der Einstieg von TUI Cruises in die Kreuzfahrt.  In knapp sechs Wochen wurde das Schiff auf der Lloyd Werft in Bremerhaven für 50 Millionen Euro saniert. Am 15. Mai 2009 taufte Ina Müller im Hamburger Hafen in einer spektakulären Show den Umbau auf den kuriosen Namen „Mein Schiff“.  Besonderheit: Die Taufpatin sprach ihre Grußworte auf plattdeutsch. Nach dem zweiten Umbau bekamen die beiden TUI-Schiffe den Namen „Mein Schiff 1“ und „Mein Schiff 2“. Sie werden auch für Eventreisen wie die „Full Metal Cruise“ und den „Rockliner“ von Udo Lindenberg eingesetzt. Beide Schiffe wechseln 2018/2019 zu Thomson Cruises aus der TUI-Group und werden dann durch zwei weitere Neubauten ersetzt.

Auf einen Blick: Mein Schiff 1.
Mein Schiff 1 auf einen Blick. Foto: Uwe Bahn