Die amerikanischen Luxusyachten stehen für höchste Standards in Gastronomie und Service, verglichbar mit der Qualität der deutschen Luxusschiffe „Europa“ und „Europa 2“. Champagner und Kaviar gehören quasi zur „gastronomischen Grundversorgung“ an Bord. Das Ambiente an Bord ist loungig-modern, hat wenig Gemeinsamkeiten mit klassischer Kreuzfahrt. Der Gästemix ist international und englischsprachig. Ein weiteres Plus: Die Schiffe fahren aufgrund ihrer geringen Größe spezielle Routen, können z.B. die Themse bis nach London hinauffahren. Mit der „Seabourn Encore“ wird jetzt das vierte Schiff der Flotte in Dienst gestellt.

Die Seabourn Sojourn auf einen Blick!
Alles auf einen Blick: Die Seabourn Sojourn. Foto: Uwe Bahn