Sie ist das Flaggschiff der italienischen Reederei mit insgesamt fünfzehn Schiffen in der Flotte. Die Costa Diadema hat eine Kapazität von knapp 5.000 Passagieren, deren meist südländisches Temperament  für eine entsprechende Bordatmosphäre sorgt. Italienische Familien mit Kindern, aber auch zunehmend deutsche Gäste checken auf dem Schiff ein, das ganzjährig im Mittelmeer kreuzt. Dabei sind die Zustiegshäfen flexibel: Savona, Barcelona aber auch Palma de Mallorca sind für den Checkin möglich. Die italienische Lebensart pulsiert besonders bei Themenabenden wie die „weiße Nacht“. Dann greifen z.B. im Fiorentino-Restaurant die Kellner zum Mikrofon, singen Klassiker wie „O sole mio“, zu denen weiße Tücher geschwenkt werden.  Vor allem in der späteren Sitzung, wenn die Italiener fast unter sich sind. Ruhesuchende und Introvertierte werden eine Kreuzfahrt auf der Costa Diadema nur bedingt mögen. 

Die Costa Diadema auf einen Blick.
Alles auf einen Blick: Die Costa Diadema. Foto: Uwe Bahn