Im Vergleich zum historischen Schwesterschiff hat die „Sea Cloud II“ eine deutlich  jüngere Geschichte: Sie ist „erst“ 15 Jahre alt, wurde 2001 in Dienst gestellt und als Segelkreuzfahrt-Schiff konzipiert. Seitdem fährt sie für die Hamburger Reederei Sea Cloud Cruises. Die Segel werden auch hier von Hand gesetzt und sind das „Entertainment-Erlebnis“. Bis auf den Crew-Shanty-Chor gibt es gewollt kein großartiges Unterhaltungsprogramm an Bord. Die Passagiere haben bewusst das Segelerlebnis gebucht und bekommen es hier auf höchstem Niveau. Immerhin: Es gibt sogar einen kleinen Fitnessraum. Tagestreffpunkt ist die Lidobar auf dem Außendeck. Dort wird bei passendem Wetter das Mittags- und manchmal auch ein Abendbuffet aufgebaut. Service und Gastronomie sind sehr gut und durchaus vergleichbar mit der Qualität mancher Luxusschiffe.  

Die Sea Cloud II auf einen Blick!
Alles auf einen Blick: Die Sea Cloud II Foto: Uwe Bahn