Die „Berlin“, gebaut 1980,  ist ein Klassiker der deutschen Kreuzfahrt und fährt heute als einziges Schiff der Flotte für FTI Cruises. Es hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Zwölf Jahre lang, von 1986 bis 1998, war es das „Traumschiff“ des ZDF, fuhr damals noch für Peter Deilmann Reederei.  Kurios: Zu Beginn seiner „Fernsehkarriere“ wurde die „Berlin“ in der Nobiskrug Werft in Rendsburg um 17 Meter „verlängert“.  Neunzig Passagiere können seitdem mehr untergebracht werden. Das Klientel an Bord ist bürgerlich, das Bordprogramm eher bieder. Klassisch auch das Pooldeck: Es ist nicht in der Mitte, sondern im Heck des Schiffes auf dem Promenadendeck.  Großes Plus: Die Routen der „Berlin“ sind vielfältig.

Die Berlin von FTI Cruises auf einen Blick.
Alles auf einen Blick: Die Berlin von FTI Cruises. Foto: Uwe Bahn