Norovirus-Alarm: 500 Royal-Caribbean-Passagiere krank

Norovirus-Alarm: 500 Royal-Caribbean-Passagiere krank

Weil auf der „Oasis of the Seas“ das Norovirus ausgebrochen war, brach das Schiff seine Kreuzfahrt ab. Die Zahl der Erkrankten steigt weiter: Knapp 500 Passagiere leiden unter Durchfall und Erbrechen.

Die „Oasis of the Seas“ kam einen Tag früher als geplant zurück zum Hafen Port Canaveral in Florida.
Die „Oasis of the Seas“ kam einen Tag früher als geplant zurück zum Hafen Port Canaveral in Florida.

Foto: imago/ZUMA Press

Die Passagiere hatten sich auf eine entspannte Karibik-Kreuzfahrt gefreut. Doch stattdessen gab’s Norovirusalarm auf der „Oasis of the Seas“. Das Schiff der Reederei Royal Caribbean brach die Kreuzfahrt daraufhin ab und kam am Samstag, einen Tag früher als geplant, zurück zum Starthafen Port Canaveral in Florida.

Norovirus bei Royal Caribbean: Knapp 500 Menschen krank

Zunächst war von etwa 280 erkrankten Menschen die Rede gewesen, doch inzwischen ist klar: Die Krankheit hat fast doppelt so viele Passagiere erwischt.

Knapp 500 der insgesamt 9.000 Menschen an Bord hatten beziehungsweise haben noch immer mit Durchfall und Erbrechen zu kämpfen. Das bestätigte ein Royal-Caribbean-Sprecher gegenüber dem Sender „NBC News“. Die Reederei Royal Caribbean hatte angekündigt, dass alle Passagiere den vollen Reisepreis zurückgezahlt bekommen.

   

Galerie: Norovirus auf der „Oasis of the Seas“

Nachdem das Schiff zurück in Port Canaveral war, rückten die Reinigungstrupps an. Sie desinfizierten die „Oasis of the Seas“ gründlich. Bereits während der Kreuzfahrt habe die Besatzung Gemeinschaftsräume desinfiziert, während die Passagiere dazu gedrängt wurden, ihre Hände zu waschen und in den Kabinen zu bleiben, berichtet der Sender „WSB TV“.

Wegen Nororvirus: Passagiere durften Kreuzfahrtschiff nicht verlassen

Die Passagiere hatten auf Twitter über die Zustände an Bord berichtet, sie sprachen von einem „völligen Chaos“. Als das Schiff in Falmouth in Jamaika angelegt hatte, durften beispielsweise alle Passagiere das Schiff nicht verlassen – auch die, die sich nicht mit dem Virus infiziert hatten.

Trotz der Umstände habe die Crew jedoch für möglichst gute Laune an Bord gesorgt, twittert „Nishell“. 

Norovirus: Das sind die Symptome

Das Norovirus ist ein hochansteckender Erreger, der schwere Magen-Darm-Erkrankungen auslösen kann. Ein typisches Symptom ist Brechdurchfall.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Wellness auf Usedom
Zur
Startseite