Es war am frühen Samstagmorgen, viele Pariser besorgten sich fürs Frühstück Croissants in einer der vielen Bäckereien in der Stadt. Doch an diesem Morgen verwandelte sich eine von ihnen in ein Flammeninferno: In einer Boulangerie in der Innenstadt kam es zu einer schweren Explosion. 

Ersten Angaben zufolge wurden dabei rund 50 Menschen verletzt, drei kamen ums Leben. Zwei der Todesopfer waren für die Feuerwehr im Einsatz, bei der Dritten handelt es sich um eine Spanierin. Das bericht der französische Radiosender „Europe 1“. 

Explosion erschüttert die Pariser Innenstadt

Auf Twitter teilte die Polizei mit, dass die heftige Explosion in der Rue de Trévis im neunten Arrondissement passiert ist:

200 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Zahlreiche Autos, die bei der Bäckerei geparkt waren, hatten Feuer gefangen und mussten ebenfalls gelöscht werden. 

Twitter-Bilder zeigen das Ausmaß der Zerstörung: Ein komplett ausgebranntes Erdgeschoss, zerborstene Fenster, Schutt auf der Straße.