Die beiden Frauen seien am heutigen Donnerstagmorgen im flachen Wasser des Traumstrands baden gewesen, als sich ein Hai näherte und die Touristinnen attackierte. Das junge Mädchen wurde in den Fuß gebissen, die ältere Frau erlitt eine Bissverletzung am Bein.

Urlauberinnen nach Hai-Angriff in Australien im Krankenhaus

Beide Verletzungen seien nicht lebensgefährlich. Die Frauen seien aber zur Versorgung der Wunden ins Krankenhaus gebracht worden, das berichtet „The Guardian“. Den Bisswunden nach zu urteilen habe es sich um einen sehr kleinen Hai gehandelt, der sich im flachen Gewässer des Strands aufhielt. 

Experten sagten, dass es keine Erklärung für einen solchen Biss gebe. Hai-Attacken auf Menschen seien nach wie vor extrem selten. Ein Anstieg der Attacken in Australien sei möglicherweise mit einem Anstieg an Besuchern zu erklären, die beim Baden in das Territorium der Haie eindringen.