Ein echter Mord an Bord der „MS Norönna“ wird hoffentlich nicht geschehen, wenn die „Crime Cruise“ von Dänemark über die Färöer nach Island und zurück fährt. Während der Reise wird es aber mit Sicherheit einige spannende Fälle zu hören geben, denn mit an Bord sind einige bekannte Schriftsteller und ein Ex-Kriminalpolizist.

Morden für Anfänger auf der „Crime Cruise“

Vom 2. bis 9. November 2019 ist das Krimischiff auf dem Nordatlantik unterwegs. Im Programm findest du neben Lesungen und Workshops mit Autoren wie Simone Buchholz, Stephan Ludwig und Sybille Baecker auch schaurige Vorträge zum Thema Mord. 

Gehalten werden diese Vorträge von Manfred Lukaschewski, einem Ex-Kriminalkommissar und Ballistiker. Seine Themen lauten unter anderem „Morden für Anfänger“ und „Sind Leichen wirklich stumm?“. 

Dazu gibt’s passende Landausflüge: Auf den Färöern kannst du als Passagier das einzige Gefängnis der Inseln besichtigen und mit der Leiterin der Einrichtung sprechen.

In Island legt das Schiff dann im Hafen von Seyðisfjörður an, dem Drehort der Krimiserie „Trapped – Gefangen in Island“. Hier kannst du selbst Kommissar spielen und deine eigenen Ermittlungen anstellen. Tickets für die Krimikreuzfahrt gibt’s ab 1.049 Euro.

Nicht die einzige außergewöhnliche Kreuzfahrt dieses Jahr: Für Fans der Zombieserie „Walking Dead“ gibt’s eine „Walker-Stalker-Kreuzfahrt“ mit den Stars der Serie. Bei der FKK-Kreuzfahrt schipperst du mit 3.000 anderen Naturisten nackig durch die Karibik. Und bei einigen Karibikkreuzfahrten sind 2019 sogar R2-D2, Darth Vader und C-3PO mit an Bord.