Zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen legen Drohnen einen Flughafen in Großbritannien lahm. Dieses Mal ist der größte Airport des Landes betroffen: In Heathrow durfte rund eine Stunde lang kein Flugzeug mehr starten, nachdem dort mindestens eine Drohne gesichtet worden war.

Drohne am Flughafen London Heathrow: Keine Abflüge mehr

„Wir arbeiten eng mit der Polizei zusammen, um die Gefährdung der Betriebssicherheit zu verhindern. Vorsorglich haben wir alle Abflüge gestoppt, während wir den Vorfall untersuchen“, teilte der Flughafen am Dienstagabend um kurz vor 19 Uhr auf Twitter mit.

Rund eine Stunde später wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Der Vorfall werde weiter untersucht, so der Airport.

Zweiter Drohnen-Alarm in einem Monat

Erst Mitte Dezember hatten Drohnensichtungen am Flughafen London Gatwick für Chaos gesorgt. Der Airport war mehr als 33 Stunden lang gesperrt, rund 120.000 Passagiere waren von Flugannullierungen und -verspätungen betroffen.