Es sollte der Beginn einer erholsamen Silvesterreise werden, doch die endete für eine etwa 60-jährige Frau aus Großbritannien tödlich. Gemeinsam mit ihrem Partner und der Tochter war die Urlauberin am Sonntagnchmittag auf dem Weg vom Flughafen in Alicante ins benachbarte Santa Pola.

Dazu war die Familie auf der N332 unterwegs, auf der in diesem Jahr bereits mehrere Auto- und Motorradfahrer bei Unfällen ums Leben gekommen sind. Aus bisher ungeklärten Gründen stieß das Auto der Touristen mit einem entgegenkommenden Pkw frontal zusammen. 

Urlaubshorror: Eine Tote und fünf Verletzte bei schwerem Autounfall in Spanien

Die Britin starb noch am Unfallort, ihre Mitfahrer und die Insassen des anderen Fahrzeugs wurden teils schwer verletzt in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Ersten Ermittlungen zufolge soll die Tochter den Wagen der Urlauber gefahren haben, berichtet die „Sun“.

Die N332, die von Alicante Richtung Cartagena an der Küste entlangführt, musste nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt werden.