Die zwei Ehepaare waren zum Golfspielen im Norden Thailands unterwegs. Als sie auf einer Fähre einen Fluss überquerten, der durch die Golfanlage fließt, geschah das Unglück: Die beiden Frauen rammten versehentlich mit ihrem Golfmobil das ihrer 68 und 76 Jahre alten Ehemänner.

Thailand: Frauen rammen das Golfmobil ihrer Männer

Der Aufprall habe alle vier in den Fluss geschleudert, sagte Polizist Suwat Suawatmontri dem Sender „Channel News Asia“. Während die Frauen von Fischern gerettet werden konnten, blieben die Männer vermisst. An der Suchaktion waren nach Angaben des Polizisten 50 Rettungskräfte beteiligt.

Dorfbewohner entdeckten die Leichen der Südkoreaner schließlich am Mittwochabend (Ortszeit) in der Nähe eines Tempels. „Ihre Frauen sagten, beide könnten schwimmen, aber ich glaube, die Ursache für das Ertrinken war die starke Unterströmung“, so Suawatmontri.