Die US-Küstenwache sucht nach dem 20-jährigen Arron Hough – er ist ein Crewmitglied der Reederei Royal Caribbean und war Teil der aktuellen Karibikkreuzfahrt der „Harmony of the Seas“. Doch etwa 400 Kilometer vor der Küste Puerto Ricos soll der Mann über Bord gegangen sein.

„Harmony of the Seas“: Crewmitglied soll über Bord gegangen sein

Das Schiff war zu dem Zeitpunkt von Fort Lauderdale zum ersten Ziel Sint Maarten unterwegs. Die Crew wurde auf Arrons Verschwinden aufmerksam, weil er am ersten Weihnachtsfeiertag nicht zur Arbeit erschien. Das berichtet der „Miami Herald“. 

Demnach zeigten Überwachungskameras, wie der 20-Jährige gegen 4 Uhr am Dienstagmorgen auf Deck fünf auftaucht. Danach wurde der Künstler nicht mehr gesehen. 

Küstenwache sucht im Meer nach dem Sänger

Arron Hough war an Bord des Kreuzfahrtschiffes unter anderem Darsteller im Musical „Grease“. Vor der Reise postete er auf Twitter auch Momente der Proben:

Die Küstenwache suchte am Mittwoch mit einem Flugzeug und einem Schiff nach dem Mann. Sie konzentriert ihre Suche auf das Gebiet nordwestlich von Aguadilla in Puerto Rico, wo Arron Hough von Bord gestürzt sein soll. Die „Harmony of the Seas“ setzte ihre Reise trotz des Unglücks fort und erreichte Sint Maarten am Mittwoch. 

Mann über Bord: 20 Menschen stürzen pro Jahr von Kreuzfahrtschiffen

Jedes Jahr stürzen nach Angaben des „Miami Herald“ etwa 20 Menschen von Kreuzfahrtschiffen ins Meer. Am 9. September ging der ehemalige „DSDS“-Kandidat und Sänger Daniel Küblböck über Bord der „Aida Luna“ – von dem 33-Jährigen fehlt seither jede Spur. 

Hast du Suizidgedanken? Bitte wende dich an folgende Stellen: Telefon-Hotline (kostenfrei): 0800/1110111 (evangelisch), 0800/111 0 222 (katholisch), 0800/110333 (für Kinder und Jugendliche) oder unter www.telefonseelsorge.de