Weihnachten? Das bedeutet Zeit für Besinnlichkeit, Familie, (Fr)Esskoma – und „hässliche“ Sweater mit Weihnachtsmotiven. Das findet auch Alaska Airlines und schenkt Kunden am „Nationalen Hässlicher-Pulli-Tag“ frühzeitiges Boarding.

„Flying Home for Christmas“ im Weihnachtspullover

Die Airline bezeichnet sich selbst zur Weihnachtszeit als „merrier carrier“, also als „fröhlichere Fluggesellschaft“. Um diesem Titel gerecht zu werden, schmeißen sich nicht nur die Mitarbeiter in ihre Weihnachtspullis.

Passagiere, die am 21. Dezember im festlichen Outfit fliegen, dürfen früher an Bord – egal, ob es fürs Weihnachtsfest nach Hause oder in die Sonne geht.

Die Aktion gilt zwar nur an einem Tag – trotzden kommen alle Fluggäste der Airline in besinnliche Stimmung: Im ganzen Dezember läuft am Gate Weihnachtsmusik.