Dieser Mann schenkte einer jungen Mutter mit einer elf Monate alten Tochter den Glauben an das Gute im Menschen – und das ausgerechnet am Nikolaustag. Er verzichtete auf seinen Platz 2D in der Luxusklasse und setzte sich freiwillig auf den Platz der beiden in der Economyclass.

So hatten Kelsey und ihre Tochter, die aufgrund einer chronischen Lungenkrankheit zum Atmen im Flugzeug eine Sauerstoffflasche benötigt, mehr Platz und einen angenehmeren Flug in der First Class von American Airlines. 

 Auf Facebook teilt Kelsey ihre Dankbarkeit für die Geste des Unbekannten: 

Sie habe sich bereits beim Platztausch bedankt, aber zu kurz, findet die Frau. Deshalb bittet sie Facebook-User, den Post zu teilen, damit ihr Dank den Wohltäter erreicht – fast 500.000-mal wurde das Foto von Kelsey und Lucy seitdem geteilt und fast 800.000-mal gelikt. 

Upgrade in die First Class – dank eines selbstlosen Passagiers

„Ich danke Ihnen nicht nur für den Sitzplatz, sondern für Ihre Aufmerksamkeit. Dafür, dass Sie uns gesehen haben und erkannt haben, dass die Dinge nicht immer einfach sind.“ 

Dem Portal „Yahoo“ erzählt Lucy, dass ihr Dank den Mann tatsächlich erreicht hat. Der 6. Dezember sei sein Geburtstag gewesen und er sei sehr froh, im selben Flugzeug gesessen zu haben und so helfen zu können.

Der Passagier habe sie daran erinnert, wie viel Gutes es in dieser Welt gibt, schreibt Kelsey. Und eines Tages werde sie Lucy davon berichten.