Die beiden Wanderer – 18 und 23 Jahre alt – waren gestern im österreichischen Vorarlberg unterwegs, als sie plötzlich von einer Lawine mitgerissen wurden. Die Schneemassen rissen die Männer 200 Meter mit sich und begruben die Deutschen komplett unter sich.

Lawine: Deutscher kann sich selbst aus Schneemassen befreien

Offenbar hatte sich ein Schneebrett gelöst und die Lawine ausgelöst, wie die „Salzburger Nachrichten“ berichten. Der 23-Jährige konnte sich selbst befreien und setzte einen Notruf ab. Auch seinen Freund konnte er aus eigener Kraft aus den Schneemassen ziehen.

Die beiden deutschen Wanderer wurden geborgen und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Immenstadt in Deutschland gebracht. Sie kamen relativ glimpflich davon, mit Prellungen im Kopfbereich und Abschürfungen.

In der Region Vorarlberg besteht nach Polizeiangaben aktuell erhöhte Lawinengefahr.