Süße Stewardessen und knackige Flugbegleiter haben irgendwie eine magische Anziehungskraft auf Passagiere. Vielleicht ist es die Uniform, vielleicht die ungewöhnliche Situation, auf engstem Raum miteinander eingesperrt zu sein. Was es auch ist, ein echtes Gespräch zwischen Crew und Fluggast kommt eher selten zustande. Eine Flugbegleiterin hat jetzt aber verraten, wie du trotzdem herausfinden kannst, ob die Crew auf dich steht.

Das „Cheerio-Spiel“ beim Ausstieg

Deinen uniformierten Schwarm während der Essensausgabe einfach anquatschen ist meistens schlecht, denn die Crew hat während des Flugs nur selten Zeit für Small Talk mit den Passagieren. Zugegeben: Die Vorraussetzungen für einen erfolgreichen Flirt zwischen Crew und Fluggästen sind in der Luft eher mies.

Zum Flirt mit den Flugbegleitern kommt es eher selten. (Symbolfoto)
Zum Flirt mit den Flugbegleitern kommt es eher selten. (Symbolfoto) Foto: imago/Science Photo Library

Eine Flugbegleiterin hat jetzt aber der „Sun“ verraten, wie du trotzdem erkennen kannst, ob die Airline-Mitarbeiter auf dich stehen – nur leider ist es dann meist schon zu spät, um zu reagieren. In einem Onlineforum habe die Stewardess vom „Cheerio-Spiel“ berichtet.

Dabei verabschieden zwei Crewmitglieder beim Ausstieg ihre Fluggäste. Kommt dann ein Passagier auf sie zu, den einer der beiden attraktiv findet, sagt derjenige statt der üblichen Abschiedsfloskeln „Cheerio“. Dabei dürfe man übrigens nicht lachen.

Wenn sich dein Flugbegleiter als in Zukunft mit „Cheerio“ verabschiedet, könnte es gut sein, dass er sich in dich verguckt hat.