Reisekalender raus: Wenn du bei deiner USA-Rundreise Geld sparen willst, dann solltest du sie um einen der fünf Tage herum planen, an denen der Eintritt in alle US-Nationalparks frei ist.

Im vergangenen Jahr haben 331 Millionen Menschen mindestens einen der 418 Nationalparks, die vom National Park Service gemanagt werden, besucht. Kein Wunder: Die Nationalparks sind ja auch atemberaubend mit unberührter Natur, Mammutbäumen, riesigen Wasserfällen und wilden Tieren.

An diesen Tagen kommst du kostenlos in die US-Nationalparks

Tatsächlich gibt es in jedem US-Bundesstaat mindestens einen solchen Park. Das System umfasst insgesamt mehr als 85 Millionen Hektar. Darunter fallen Nationalparks, historische Nationalparks, nationale Denkmäler und nationale Erholungsgebiete.

Von den 418 Nationalparks erheben ohnehin nur 115 Eintritt – zwischen 5 und 35 US-Dollar. Alle anderen kannst du an 365 Tagen im Jahr gratis besichtigen, teilt der National Park Service mit.

Aber: Nur an diesen fünf Tagen im Jahr 2019 ist der Eintritt tatsächlich in alle US-Nationalparks frei:

  • 21. Januar 2019 (Martin Luther King Day)
  • 20. April 2019 (Start der Nationalparkwoche)
  • 25. August 2019 (Geburtstag des National Park Service)
  • 28. September 2019 (National Public Lands Day)
  • 11. November (Veterans Day)