Der erste Skiurlaub: Hier gibt’s günstige Skikurse

Der erste Skiurlaub: Hier gibt’s günstige Skikurse

Zugegeben, Skiurlaub ist kein preiswerter Spaß – für viele gehört er aber zum Winter wie Glühwein auf den Weihnachtsmarkt. Der reisereporter verrät, wo Tagespässe und Skikurse besonders günstig sind.

Skilehrer mit zwei Skifahrerinnen.
In Deutschland, Österreich und der Schweiz kannst du teilweise ziemlich günstig das Skifahren lernen.

Foto: imago/allOver/MEV

Es ist so weit: Du willst dich das erste Mal in deinem Leben auf Skier trauen. Damit du bei deinen ersten Ski- oder Snowboardversuchen nicht zu viel Geld verpulverst, findest du hier eine Liste von Skigebieten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, in denen die Skikurse besonders günstig sind.

Günstige Skikurse in Deutschland

Lenggries am Brauneck, Bayern

Das Brauneck liegt in den Bayerischen Voralpen und gilt als Hausberg von München, lässt sich also perfekt mit einem winterlichen Trip in die Landeshauptstadt verbinden. Mit einem Tagesskikurs ab 28 Euro ist das Skiegebiet nicht nur günstig, sondern verspricht sogar beste Erfolgsaussichten: In Lenggries lernten schon erfolgreiche Skirennläufer und Olympiateilnehmer das Skifahren.

Preise: Skikurse ab 28 Euro pro Tag (140 Euro für fünf Tage à drei Stunden Unterricht), zum Beispiel bei Skischule Isarwinkel. Skipass (Tageskarte) für Erwachsene 38 Euro, für Kinder 20 Euro.

Feldberg, Baden-Württemberg

Der Felberg im südlichen Schwarzwald ist der höchste Berg Deutschlands jenseits der Alpen. Wer nach dem Skifahren noch genug Energie hat, kann die Landschaft rund um den Luftkurort beim Schneeschuhwandern oder Wintegrillen genießen.

Preise: Skikurse ab 28,75 Euro pro Tag (115 Euro für vier Tage à vier Stunden Unterricht), zum Beispiel bei Skischule Thoma. Skipass (Tageskarte) für Erwachsene 37 Euro, für Kinder 25 Euro.

Winterberg, Nordrhein-Westfalen, und Willingen, Hessen

Die Orte Winterberg und Willingen liegen im Sauerland und sind deshalb auch von Nord- und Westdeutschland relativ schnell erreichbar. Winterberg ist der schneereichste Ort in Nordrhein-Westfalen. Ein echtes Schnäppchen dagegen ist das benachbarte Willingen in Hessen. 

Preise in Winterberg: Skikurse ab 28 Euro pro Tag (85 Euro für drei Tage à drei Stunden), zum Beispiel in der Skischule Kahler Asten. Skipass (Tageskarte) für Erwachsene 35 Euro, für Kinder 24 Euro.

Preise in Willingen: Skikurse ab 20 Euro pro Tag (100 Euro für fünf Tage à vier Stunden), zum Beispiel in der DSV Skischule Wiwa. Skipass (Tageskarte) für Erwachsene 31 Euro, für Kinder 20 Euro.

Großer Arber, Bayerischer Wald

Der Große Arber gilt als höchster Gipfel im Bayerischen Wald. Trotzdem sind die Pisten auch für Anfänger bestens geeignet. Das Skigebiet gilt mit diversen Kinderangeboten außerdem als sehr familienfreundlich.

Preise: Skikurse ab 27 Euro pro Tag (135 Euro für fünf Tage à drei Stunden Unterricht), zum Beispiel bei Skischule Pöschl. Skipass (Tageskarte) für Erwachsene 35 Euro, für Kinder 25 Euro.

Günstige Skikurse in Österreich

Obertauern, Salzburg

Auch unser Nachbarland hat günstige Skipisten im Angebot. Obertauern beispielsweise lässt sich prima mit einem weihnachtlichen Städtetrip nach Salzburg verbinden. Und das Beste: Schnee ist hier quasi garantiert.

Preise: Skikurs ab 40 Euro pro Tag (200 Euro für fünf Tage à vier Stunden Unterricht), zum Beispiel bei Skischule Top. Skipass (Tageskarte) für Erwachsene 47 Euro, für Kinder 23,50 Euro.

Zell am Ziller, Tirol

Den Längsten, ähm, die längste Talabfahrt in Österreich findest du dagegen in Zell am Ziller. Neben diversen Skischulen gibt’s dort im Zillertal einen weiteren Höhepunkt für Kinder: eine sieben Kilometer lange Naturrodelbahn.

Preise: Skikurs ab 37,50 Euro pro Tag (225 Euro für sechs Tage à vier Stunden Unterricht), zum Beispiel bei der Skischule Lechner. Skipass (Tageskarte) für Erwachsene 53,50 Euro, für Kinder 24,10 Euro.

Fulpmes, Tirol

Der Ort Fulpmes im Stubaital liegt unweit von Innsbruck und ist daher auch bestens für eine Kombinatin aus Skiurlaub und Städtereise geeignet. Das Skigebiet ist perfekt für alle, die Natur, Ruhe und Enspannung suchen. Pause vom Nachwuchs? Im Skizentrum Schlick 2000 gibt’s donnerstags und freitags bis 16 Uhr Kinderbetreuung.

Preise: Skikurs ab 38 Euro pro Tag (190 Euro für fünf Tage à vier Stunden Unterricht), Schnuppertag für Kinder 55 Euro, zum Beispiel bei der Schischule Fulpmes. Skipass (Tageskarte) für Erwachsene 39,50 Euro, für Kinder 20,10 Euro.

Turracher Höhe zwischen Kärnten und der Steiermark

Ski fahren mit Seeblick? Bekommst du in Turrach! Die Kurse gehören zu den günstigsten in Österreich. Neben 42 Kilometern Pisten findest du hier auf 1.763 Metern Höhe auch Langlaufloipen und kannst auf dem Turracher See sogar Eislaufen. Das komplette Winterwunderland-Programm!

Preise: Skikurs ab 29 Euro pro Tag (175 Euro für sechs Tage à drei Stunden Unterricht), zum Beispiel bei der Skischule Pertl. Skipass (Tageskarte) für Erwachsene 47,50 Euro, für Kinder 23,50 Euro.

Günstige Skikurse in der Schweiz

Davos Klosters, Graubünden

Davos Klosters ist das Skigebiet der beiden gleichnamigen benachbarten Orte. Dort bekommst du beim Skipass Last-minute- und Saisonrabatt, das richtige Timing lohnt sich also. Und als besonderes Schmankerl kannst du bei Davos Klosters Inside kostenlose Aktionen mit Einheimischen erleben.

Preise: Skikurs ab 62 Euro pro Tag (185 Euro für drei Tage à drei Stunden Unterricht), zum Beispiel bei der Skischool Klosters. Skipass (Tageskarte) für Erwachsene ab 40 Euro, für Kinder ab 15,50 Euro.

Saas-Almagell, Wallis

Klein, gemütlich und günstig: Diese drei Worte beschreiben Saas-Almagell in der Schweiz perfekt. Inmitten des imposanten Alpenpanoramas – immerhin finden sich in der Umgebung 18 Viertausender – kannst du deine ersten Versuche auf Skiern gebührend zelebrieren. 

Preise: Skikurs ab 42,80 Euro pro Tag (214 Euro für fünf Tage à drei Stunden Unterricht), zum Beispiel bei der Ski- und Snowboardschule Saas-Almagell. Skipass (Tageskarte) für Erwachsene 47,50 Euro, für Kinder 23,50 Euro.

Das Ranking der günstigsten Skischulen des österreichischen „Standard“ basiert auf einer Auswertung des Buchungsportals „Check Yet“ von über 500 Skigebieten.

Auf unserer Karte siehst du die günstigen Skigebiete noch einmal im Überblick:

Vollbildanzeige

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite