Die Bewohner der gutbürgerlichen Nachbarschaft in britischen Reading sind schwer erschüttert über den Lichterkettenpenis, den Studenten aus Scherz an ihrem Wohnhaus gegenüber angebracht haben.

„Ich konnte es kaum glauben“, schimpft Nachbar Stephen (53) und nennt die Dekoration an der Hauswand eine glatte Unverschämtheit. Er sagt: „Wenn dieser riesige Penis blinkt, kann man kaum weggucken.“

Stephen könne ja verstehen, dass die jungen Leute ihren Spaß haben wollten, aber das ginge deutlich zu weit. Allen anderen Nachbarn gegenüber sei diese Aktion „komplett respektlos“, sagte er dem britischen Boulevardblatt „The Sun“.

Penis an Hauswand: Uni soll Studenten abstrafen

Stephen, selbst Vater eines Kindes, will nicht nur, dass seine Nachbarn den blinkenden Penis entfernen, die Universität soll die Studenten auch zur Rechenschaft ziehen. Stephen: „Ich möchte nicht, dass Kinder so etwas sehen müssen.“

Die Uni der vermeintlichen Dekorateure liegt gleich um die Ecke der Wohngegend, hat sich zu der provokanten Lichterkettenaktion jedoch noch nicht geäußert.