Es sollte ein paradiesischer Ausflug unter Jungs werden, mit strahlend weißen Strände und glasklarem Meer. Doch der Trip von Will (29) aus South Carolina nahm eine dramatische Wendung.

Video: Hai attackiert Taucher auf Bahamas

Als die Freunde zum Speerfischen auf den Abacos-Inseln im Norden der Bahamas unterwegs waren, wurde Will von einem rund zwei Meter großen Riffhai attackiert. Der Taucher befand sich zu dem Zeitpunkt etwa acht Meter unter der Meeresoberfläche, der Hai erwischte ihn von hinten. 

Die Unterwasserkamera eines Freundes hielt die dramatischen Szenen fest:

Auf dem Video sieht man die Freunde beim Speerfischen. Der Kameramann fängt einen Fisch, doch im selben Moment schwimmt rasend schnell ein Hai unter ihm hinweg. Von hinten gräbt er seine Zähne in den Hinterkopf und Nacken von Will. 

Der Urlauber überlebt den Hai-Angriff mit einigen Narben

Trotzdem kann der 29-Jährige aus eigener Kraft auftauchen und sich auf das Boot retten. An Deck zieht er die Kapuze von seinem Kopf und entblößt einen blutüberströmten Nacken. Doch er hat Glück: Er kommt mit ein paar Stichen und einigen Narben davon.

Passiert ist der dramatische Vorfall bereist Ende August. Doch erst vor wenigen Tagen, zu Thanksgiving, postete er die dramatischen Bilder und Videoaufnahmen auf seinem Facebook-Account. 

Will beschreibt sein Überleben als ein Wunder. Er als Christ sei an diesem Thanksgiving „noch dankbarer für Gottes Gnade“.