Auf der Insel Komodo (knapp 1.500 Kilometer von Jakarta entfernt) leben rund 5.000 Warane – und sind ein Besuchermagnet. Etwa 10.000 Urlauber kommen im Monat auf die Insel, um die Tiere live zu sehen.

Und mit denen will Victor Laiskodat, der Gouveneur der Provinz, künftig Geld machen: „Das ist ein Ort für Leute, die Geld haben“, sagt er gegenüber der lokalen Tageszeitung „Kompas“.

Demnach soll ein Besuch der Insel bald umgerechnet rund 440 Euro kosten – statt, wie bisher, 9 Euro. Der Gouveneur: „Komodo ist ein Ort für außergewöhnliche Leute. Wer nicht genug Geld hat, braucht nicht zu kommen.“