Flugpläne 2019: Das sind die neuen Ziele der Airlines ab Deutschland

Flugpläne 2019: Das sind die neuen Ziele der Airlines

Ob der Flugsommer im kommenden Jahr genauso chaotisch wird wie der vergangene, können wir leider nicht vorhersagen. Dafür erfährst du von uns, welche neuen Ziele die Airlines 2019 anfliegen.

Flügel eines Flugzeugs bei Sonnenuntergang über den Wolken.
Auf zu neuen Zielen: Der Sommer 2019 hält viele spannende Flugverbindungen bereit. (Symbolfoto)

Foto: unsplash.com/Jason Leung

Es ist schon wieder so weit! Nein, wir meinen nicht die Weihnachtszeit – sondern die Buchungszeit. Viele planen nämlich schon jetzt den nächsten Sommerurlaub.

Dir fehlt dafür noch die nötige Inspiration? Kein Problem. Die neuen Flugziele der Airlines könnten dir helfen: 

Lufthansa: Acht neue Ziele von Austin bis Tivat

Mit der Lufthansa kommst du ab Mai nächsten Jahres neu von Frankfurt nach Austin. An fünf Tagen in der Woche kannst du dann in die hippe texanische Stadt jetten.

Ab Juni geht’s auch von München nach Bangkok. Damit will Lufthansa den Münchner Flughafen weiter zum Asien-Hub ausbauen.

Wer lieber in Europa bleiben will, fliegt mit Lufthansa ab April von München nach Alicante (Spanien). Ebenfalls neu sind die Ziele Biarritz (Frankreich), Rimini (Italien) und Rijeka (Kroatien). Auch ab Frankfurt stehen mit Heraklion (Griechenland) und Bodrum (Türkei) zwei neue Ziele am Mittelmeer auf dem Sommerflugplan.

Zu Mainstream? Sowohl ab Frankfurt als auch ab München kannst du noch einen richtigen Geheimtipp entdecken: Tivat in Montenegro. 

Ryanair: 24 neue Strecken aus ganz Deutschland

Ryanair nimmt die meisten neuen Verbindungen ab Deutschland ins Programm. Der Sommerflugplan 2019 bietet 24 neue Verbindungen: 

Abflughafen Ziele (Verbindungen pro Woche)
Berlin-Schönefeld Edinburgh (6), Faro (2), Kiew (4), Marrakesch (2)
Berlin-Tegel Kefalonia (2), Paphos (2)
Baden-Baden Cagliari (2), Marrakesch (2)
Köln Bordeaux (3), Knock (2), Palermo (2), Zadar (2)
Frankfurt Dublin (zweimal täglich)
Hamburg Krakau (3), Zadar (2)
Memmingen Banja Luka (2), Brindisi (2), Edinburgh (2), Lwiw (2), Marrakesch (2), Tel Aviv (2)
Nürnberg Marrakesch (2), Zadar (2)
Stuttgart Marrakesch (2)

Insgesamt bietet Ryanair damit mehr als 280 Strecken von 14 deutschen Flughäfen an.

Condor: Mehr Mittelmeer

Condor fokussiert sich mit dem neuen Sommerflugplan auf klassische Urlaubsregionen. Von Hamburg gehen neue Verbindungen nach Agadir (Marokko), Djerba (Tunesien), Kalamata (Griechenland) und Larnaca (Zypern).

Ab Düsseldorf fliegt die Airline nach Kefalonia, Volos (Griechenland), Cagliari, Neapel und Palermo (Italien). Für Hannover stehen Zadar (Kroatien), Kavala, Preveza/Lefkas und Samos in Griechenland und Lamezia Terme (Italien) neu auf dem Plan.

Neuigkeit bei der Langstrecke: Von Frankfurt in die malaysische Hauptstadt Kuala Lumpur.

Laudamotion baut Malle-Verbindungen aus

Die Ryanair-Tochter setzt auf Palma de Mallorca: Im kommenden Sommer soll es ab Düsseldorf, Stuttgart, München, Hannover und Münster zusätzliche Abflüge auf die Urlaubsinsel geben. Neu im Programm sind Direktverbindungen von Düsseldorf nach Palermo und Neapel in Italien

Tuifly: Mehr Flüge aber Paderborn-Lippstadt

Im Sommer 2019 können Reisende ab Paderborn nicht nur wie bislang nach Hurghada und auf die Kanaren, sondern auch nach Kreta, Rhodos, Kos und Palma de Mallorca fliegen. Auch sonst liegt der Fokus bei Tuifly auf Zielen am Mittelmeer. 

Neu im Programm sind Djerba (Tunesien) und Lamezia Terma (Italien), die je einmal wöchentlich von Düsseldorf und Frankfurt aus angeflogen werden. Zweimal wöchentlich geht’s ab Mai 2019 nach Lacarna in Zypern.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite