Beim Reisen krank zu werden ist immer besonders ärgerlich. Um dem vorzubeugen, solltest du gerade in Hotelzimmern um einige Dinge einen großen Bogen machen.

Dazu zählt zum Beispiel die Kaffeemaschine, die eine wahre Bakterienschleuder sein kann. Auch die Waschbeckenarmatur und die Fernbedienung sind oft voller Keime. Aber wusstest du, dass dir auch der Gebrauch der Klimaanlage schnell mal den Urlaub versauen könnte?

Hotel: Die Klimaanlage wird so gut wie nie gereinigt

Wenn es im Urlaubsland tierisch heiß oder bitterkalt ist, dann kommt die Klimaanlage im Hotelzimmer gerade recht. Aber genau dieses Gerät kann dich schnell mal krank machen, wie ein ehemaliger Hotelmanager gegenüber der „Sun“ verrät. Die Geräte seien ein oft übersehener Verbreitungsort für Keime.

Wenn die Reinigungskräfte nämlich die Filter der Anlage nicht reinigen würden, könne es schon ausreichen, den Anschalter zu betätigen um die Keime, die sich in dem Gerät gesammelt haben, im ganzen Hotelzimmer zu verteilen.

Allein die Reinigung der Filter, die angeblich so gut wie nie geschehe, würde übrigens nicht auf Dauer ausreichen. Alle drei Monate sollten die Keimbrutstätten in den Klimaanlagen ohnehin gewechselt werden.

Ob das tatsächlich geschiehe, lasse sich allerdings nur schwer überprüfen, eine Wartungspflicht für Hotels sei daher sinnvoll, so der Hotelmanager.